zur Navigation springen

Sylter Rundschau

04. Dezember 2016 | 15:18 Uhr

Sylter Rettungsschwimmer-Contest : Teams aus Westerland, Rantum, List, Kampen und Hörnum zeigen ihr Können

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Beim Wettbewerb in Westerland treten Rettungsschwimmer von der Insel morgen gegeneinander an.

Erstmals nach 20 Jahren gibt es wieder einen Rettungsschwimmer Contest, in dem die Sylter Rettungsschwimmer in Aktion treten und Ihre Fitness präsentieren. In vier Disziplinen werden Teams aus Westerland, Rantum, List, Kampen und Hörnum gegeneinander antreten.

Die actionreichen Wettkämpfe, die im engen Zusammenhang mit dem Arbeitsalltag der Rettungsschwimmer stehen, finden im Wasser und an Land statt. So wird es etwa einen Sprint unter erschwerten Bedingungen sowie eine spannende Rettungsaktion aus dem Wasser geben.

„Mit der Veranstaltung wollen wir auf die wichtige und gute Arbeit der Sylter Rettungsschwimmer hinweisen, die nämlich entgegen mancher Vorurteile nicht nur in der Sonne sitzen, sondern vielmehr durch präventives Handeln Gefahren in der Nordsee im Voraus erkennen und abwenden“, sagt Marcus Graening, Teamleiter der Rantumer Rettungsschwimmer und Organisator des Contests.

„Wir wollen zeigen, welch hohe Verantwortung dieser Beruf mit sich bringt und wie fit wir uns Woche für Woche halten müssen, um für den Ernstfall gewappnet zu sein“ so Graening weiter. „Außerdem möchten wir auch auf den Beruf des Rettungsschwimmers aufmerksam machen, der für mich nach wie vor ein Traumjob ist – gerade auf der wunderschönen Insel Sylt. Wir können nämlich Nachwuchs gebrauchen.“

Der Rettungsschwimmer-Contest findet am morgigen Freitag, 5. August, ab 18 Uhr am Strand etwa 100 Meter nördlich des Übergangs Strandstraße in Westerland statt. Die Veranstaltung wird von Sönke Nielsen moderiert, Zuschauer sind herzlich willkommen.

Für interessierte „Nachwuchsschwimmer“ wird es einen Info-Stand geben, an dem man sich aus erster Hand über diese Saisontätigkeit informieren kann.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Aug.2016 | 04:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen