zur Navigation springen
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Sylter Rundschau

17. April 2014 | 23:32 Uhr

- Neujahrstreffen in Wenningstedt

vom

Wenningstedt | Der Baubeginn des neuen Kreisels, die gut aufgestellte Grundschule, die Fertigstellung des Bauernhof-Kindergartens und die engagierte ehrenamtliche Arbeit in der Gemeinde - Bürgermeisterin Katrin Fifeik hatte beim Neujahrstreffen der Gemeinde Wenningstedt-Braderup in der neugestalteten Norddörfer-Halle viel Positives zu berichten. Besonders den Feuerwehrmännern wie Ralf Winter (Foto) sprach sie ein großes Lob aus .

Anzeige
Anzeige

Es gab aber auch zwei Punkte, über die sich Fifeik ärgerte und damit hielt sie vor den zahlreich erschienenen Bürgern nicht hinterm Berg. "Am schlimmsten ist das Thema Fusion der Gemeinden", sagte Fifeik. In einem Zeitschriftenartikel habe Gerd Nielsen von der SPD-Fraktion verlangt, Wenningstedt solle sich der Gesamtgemeinde Sylt anschließen. Das Haus des Gastes und weiterer Einzelhandel und Gastronomie seien überflüssig. "Hier spreche ich Herrn Nielsen schlicht und einfach das Recht ab, sich in unsere Gemeindepolitik einzumischen", so Fifeik.

Der zweite Punkt betraf den Osterweg, wo gemeindeeigener Wohnungsbau entstehen soll. "Wir haben hier alle Auflagen erfüllt, aber die Landesregierung versteckt sich hinter dem Grips-Programm und verlangt von uns, abzuwarten, ob die Wohnungen überhaupt benötigt werden", berichtete die Bürgermeisterin. "Ich bitte Sie. Wir kennen alle die Notwendigkeit von bezahlbarem Wohnraum. Ich fühle mich von der Landesregierung gegängelt."

von cop
erstellt am 25.Feb.2013 | 03:59 Uhr

Diskutieren Sie mit.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige