zur Navigation springen

Sylter Rundschau

09. Dezember 2016 | 06:51 Uhr

Michy Reincke auf Sylt : Mit einem Taxi in den Kursaal

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Am Mittwoch stellt Michy Reincke seine aktuelle CD „Sie haben den Falschen“ vor. Als Supporting Act kommt Hamburgs neue Soul-Königin mit nach Sylt.

Anfang Juni hat Michy Reincke sein brandneues Album „Sie haben den Falschen“ veröffentlicht. Seit Ende September ist der Sänger jetzt auf Tournee: 16 Konzerte von Lübeck bis Rostock, von Dresden bis Köln stehen im Kalender. Am Mittwoch, 12. Oktober, ist er zu Gast auf Sylt, im Kursaal³ in Wenningstedt. Neben den „Konzert-Klassikern“, natürlich Songs der aktuellen CD und wie immer unterhaltsamen Ansagen-Jazz-Wortbeiträgen werden auch einige ältere, sehr selten gespielte Songs zu hören sein, kündigt der in Hamburg lebende Musiker an. Er selbst bezeichnet dies als eine Art „umfassende Werkschau“ seiner wichtigsten und auch beliebtesten Songs der vergangenen Jahrzehnte. Mit einem gewissen Schmunzeln, aber auch, als ob es ihn noch immer verwundert, berichtet Michy Reincke davon, dass sein Erfolgstitel „Taxi nach Paris“ vor zehn Jahren von den Zuschauern des NDR-Fernsehens auf Platz Eins der „größten Hits des Nordens“ gewählt wurde – und dass er in einer 2013 veröffentlichten TV-Umfrage dann erneut auf einem der vordersten Plätzen der „beliebtesten Popmusiker Norddeutschlands“ landete.

Dabei steht Michy Reincke mit dem öffentlich-rechtlichen Rundfunksystem auf Kriegsfuß. Das immer stärker um sich greifende „Format-Radio“ sei einer der Hauptgründe, dass alternative Newcomer und etablierte Musiker, die sich abseits des Mainstreams bewegen, immer seltener gespielt, damit immer weniger gefördert und kaum bekannt würden. Das Musikgeschäft würde von einigen großen Plattenkonzernen dominiert, die ihren Einfluss immer aggressiver ausübten und engagierte Musikredakteure regelrecht unter Druck setzten, kritisiert Reincke. Ein kleiner, aber sehr nachhaltiger Schritt wäre es seiner Ansicht nach, „der Reklame im gemeinschaftseigenen Rundfunksystem, das wir mit unseren Beiträgen finanzieren, dem wilden Strudel unnützer Informationen und fehlinterpretierter Aufgabenstellungen, den Stöpsel reinzudrücken und sich so von unnötigen systemischen Zwängen zu befreien.“ Der Musiker hat deshalb eine Initiative gestartet, deren Ziel es ist, mit einer Petition künftig jegliche Werbung in öffentlich-rechtlichen Radiosendern zu verbieten.

Als ganz persönlichen Beitrag zur Förderung neuer Talente holt Michy Reincke bei seinen Auftritten stets junge Musiker als Supporting Act auf die Bühne. Mittlerweile erfolgreiche Künstler wie Annett Louisan oder Johannes Oerding hatten bei seinen Konzerten ihre ersten größeren Auftritte vor Publikum. Als Vormusikerin kommt diesmal Sarajane McMinn – „Hamburgs neue Soul-Königin“, wie Reincke die aus Großbritannien stammende Sängerin hochachtungsvoll nennt – mit auf die Insel. Das Konzert im Kursaal³ beginnt um 20.15 Uhr, 2016, Einlass ab 19.30 Uhr. Karten gibt es für 29 Euro bei allen insularen Vorverkaufsstellen, im Internet sowie an der Abendkasse.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Okt.2016 | 05:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen