zur Navigation springen

Sylter Rundschau

09. Dezember 2016 | 18:28 Uhr

ZDF-Krimireihe „Nord Nord Mord“ : Kommissar Clüver ist zurück auf Sylt

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Neuer Einsatz für das Sylt-Trio - bis zum 30. November wird „Clüver und der König von Sylt“ gedreht

Sylt zieht die Menschen aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz nicht nur zum Urlaub auf die Insel, sondern auch vor den Fernseher: Dokumentationen wie am vergangenen Freitag die NDR-Reportage über die Muschelfischer aus Hörnum (wir berichteten, kann in der Mediathek angeschaut werden), Liebesgeschichten aus dem ZDF-Herzkino und die Krimi-Reihe „Nord Nord Mord“ sorgen regelmäßig für hohe Einschaltquoten.

Seit gestern stehen Robert Atzorn, Julia Brendler und Oliver Wnuk auf Sylt für den bereits siebten Film der ZDF-Krimireihe „Nord Nord Mord“ vor der Kamera. Mit viel Lokalkolorit und Leichtigkeit holen die Krimis von der Insel immer zuverlässig Millionen Menschen vor den Bildschirm und hängten im vergangenen April bei der Ausstrahlung des Krimis „Clüver und der tote Koch“ mit mehr als 6,05 Millionen Zuschauern erneut die Konkurrenz ab. Die Insel übernimmt mit ihrer herrlichen Landschaft in den Spielfilmen genauso eine Rolle wie die norddeutsche Gelassenheit der angeblich so wortkargen Bewohner.

Der aktuelle Film hat den Arbeitstitel „Clüver und der König von Sylt“. Neben Atzorn in der Rolle von Kommissar Theo Clüver sind außerdem Klaus J. Behrendt, vielen als Kölner Tatort-Kommissar Max Ballauf bekannt, und Thomas Thieme zu sehen.

Die Geschichte: Als Wilfried König (Thomas Thieme) – schwerreicher Unternehmer, Kunstsammler und Bürgervorsteher der Gemeinde Sylt – abends nach Hause kommt, findet er seinen Personal-Fitnesstrainer tot in seinem Schlafzimmer. Polizei kann König keine gebrauchen. Denn wenn herauskommt, dass sein Fitnesstrainer auch sein Liebhaber war, sind sein Ruf und seine Karriere ruiniert. Königs Freund Gunner Graber (Klaus J. Behrendt) lässt sich von ihm überreden, die Leiche in der Nordsee verschwinden zu lassen. Als Fotos von König und Graber und der Leiche des Fitnesstrainers auftauchen, geraten die beiden schwer unter Druck: König wird erpresst, ein millionenteures Gemälde herauszurücken – ansonsten gingen die Fotos an die Polizei. Doch Kommissar Clüver (Atzorn) und seine Kollegen, die burschikose Ermittlerin Ina (Brendler) und der tollpatschige Profiler Hinnerk Feldmann (Wnuk) ermitteln längst.

Das Trio ermittelt unter der Regie von Thomas Jauch, der bereits zahlreiche Tatort-Episoden inszenierte. Das Drehbuch von Stefan Cantz und Jan Hinter liefert witzige Dialoge. Wie sich die Verwirrungen um den Bürgervorsteher und seinen Freund auflösen, wird erst bei der Ausstrahlung verraten. Allerdings steht der Sendetermin noch nicht fest. Klar ist nur, dass die Dreharbeiten bis zum 30. November dauern, bis zum 17. November auf Sylt, dann geht es ins Studio nach Hamburg.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Nov.2016 | 05:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen