zur Navigation springen

Sylter Rundschau

05. Dezember 2016 | 11:39 Uhr

Bücherflohmarkt der Sylt-Bibliothek : Ein Paradies für Sylts Bücherwürmer

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Im Rahmen der Modernisierung der Sylt-Bibliothek findet derzeit ein Bücherflohmarkt in der Alten Feuerwache statt.

Es ist genau der richtige Ort für Leseratten und all diejenigen, die Bücher lieben: Im Rahmen der Modernisierung der Sylt-Bibliothek öffnete gestern der Bücherflohmarkt in der Alten Feuerwache in Westerland seine Türen. Und die Auswahl ist riesig: Rund 3  000 Bücher aus dem Bestand der Sylt-Bibliothek möchten Jan-Christian Sangkuhl, Leiter der Sylt-Bibliothek, und sein Team in den kommenden zwei Wochen weiter geben – lediglich gegen eine kleine Spende: „Wir verkaufen die Bücher nicht“, betont Sangkuhl, „sondern wir bitten pro Medium um eine Spende von 99 Cent“.

Einer der Ersten, der gestern den Bücherflohmarkt besuchte, war Christian Tietz. Nachdem er sich ein wenig durch die hohen Bücherstapel wühlte, kam er schließlich mit einem riesigen Stapel Kinderbücher zur Kasse von Jan-Christian Sangkuhl. „Ich brauche dringend Bücher für meine Enkelkinder“, erzählt er und freut sich riesig, dass er gleich neun Bücher ergattern konnte. Tietz ist im vergangenen August aus dem schwäbisches Esslingen am Neckar auf die Insel gezogen. „Wir bekommen morgen zum ersten Mal Besuch von unseren Enkelkindern und haben keine Kinderbücher im Haus“, erzählt er augenzwinkernd, „da kam mir der Büchermarkt natürlich gerade recht.“

Seit Beginn der Modernisierung lagern alle Bücher der Sylt-Bibliothek in der Alten Feuerwache. Vor allem die älteren Exemplare möchte Sangkuhl aussortieren. „Wir sind kein Archiv“, betont er, „wir wollen unseren Bestand aktuell halten - und hier sind einfach zu viele Medien, die noch aus dem letzten Jahrtausend kommen, und die möchten wir loswerden.“


Sanierung der Bibliothek schreitet voran


Während der Bücherflohmarkt geöffnet hat, arbeiten ein paar hundert Meter weiter in der Sylt-Bibliothek die Handwerker zielgerichtet weiter, damit zur Eröffnung Ende Mai alles fertig ist (wir berichteten). „Wir sind absolut im Zeitplan“, weiß Sangkuhl, „die Wände sind gestrichen, die Lampen hängen und der Teppich, ein grauer Nadelfilz, wurde verlegt.“ Der Bibliotheks-Leiter freut sich sehr auf die kommende Eröffnung. „Ich bin stolz auf dieses Gemeinschaftsprojekt, das KLM, die Innenarchitektin Catharine Greuel und die Abteilung Schule und Kultur auf die Beine gestellt haben.“

Noch bis Pfingsten ist der Büchermarkt von Montag bis Freitag in der Zeit von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Die Aktion findet a in der Alten Feuerwache in der Norderstraße in Westerland statt. Der Gebäudeeingang befindet sich an der Westseite des Westerländer Rathauses. Im Angebot stehen Romane, Sachbücher, CDs, DVDs und Kindermedien.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Apr.2016 | 05:38 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen