zur Navigation springen
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Sylter Rundschau

19. Dezember 2014 | 00:45 Uhr

Die meisten Züge fahren wieder nach Plan

vom

Sylt | Drei Wochen lang kam es wegen Bauarbeiten der Deutschen Bahn (DB) am Bahnhof Klanxbüll zu zahlreichen Verspätungen und Ausfällen auf der Bahnstrecke zwischen Hamburg und Westerland.

Anzeige
Anzeige

Die Lage hat sich jetzt wieder entspannt: Die fünf Weichen, das Gleis zwei und der Bahnübergang in Klanxbüll wurden erneuert. Deshalb fahren die Autozüge und die Intercitys der DB seit Montag wieder nach Plan. Der Sonderfahrplan der Nord-Ostsee-Bahn (NOB) gilt allerdings weiterhin, denn zwischen Langenhorn und Bredstedt finden noch Arbeiten an der Eisenbahnbrücke in Lindholm statt. Diese werden aber nachts durchgeführt, so dass bis zum 25. November nur die Züge der NOB von 23 Uhr bis in die frühen Morgenstunden betroffen sind. Hier kommt es zu Verspätungen, aber zu keinen Ausfällen mehr.

In der Nacht vom 28. auf den 29. November arbeitet die DB außerdem an den Schienen zwischen Morsum und Keitum. Deshalb entfallen die Zugfahrten zwischen Morsum und Westerland. Betroffen sind die vier Züge zwischen Mitternacht und vier Uhr morgens. In dieser Zeit werden Busse zwischen Westerland und Morsum eingesetzt.Den Sonderfahrplan der NOB gibt es im Internet unter www.nob.de.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Nov.2012 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige