zur Navigation springen
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Sylter Rundschau

24. April 2014 | 23:43 Uhr

- Die Marke nach zehn Jahren geknackt

vom

Elfriede Jungfleisch und ihre Kollegen vom Hausfrauenflohmarkt haben über 80 000 Euro eingenommen

Westerland | Das Ziel, das sich Elfriede Jungfleisch im vergangenen Jahr, als sie zum Sylter "Mensch des Jahres" gewählt wurde, gesetzt hat, ist erreicht. Die Organisatorin des Hausfrauenflohmarktes, der gestern zum letzten Mal in diesem Jahr stattfand, hat zusammen mit ihren Markt-Kollegen die 80 000-Euro-Marke geknackt. "Wir haben sogar 80 059 Euro eingenommen innerhalb der letzten zehn Jahre", erzählt Elfriede Jungfleisch stolz. "Das ist ein schönes Gefühl und es macht so viel Spaß, wir sind wie eine Familie."

Anzeige
Anzeige

Gestern Vormittag sah es erst nicht danach aus, dass die Marke erreicht werden würde. "Da bin ich rum gegangen und habe Spenden gesammelt, damit wir die Summe voll kriegen", sagt die Organisatorin.

Die Einnahmen, in diesem Jahr kamen auf den 24 Märkten über 16 000 Euro zusammen, bekommt das Schulzentrum Sylt. Und die Hilfe kommt an: So habe sich Elfriede Jungfleisch sehr über einen Brief einer alleinerziehenden Mutter gefreut, die sich bei ihr bedankte, da sie einen Zuschuss aus dem Topf des Hausfrauenflohmarktes bekam, als ihre Kinder auf Klassenreise sollten.

von dre
erstellt am 28.Sep.2012 | 08:49 Uhr

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lautes Gekreische - KLM wehrt sich gegen Möwenplage

Auf die Beschwerden der Anwohner hat das KLM jetzt reagiert. Adlergeschrei soll die Möwen auf den Wohnhäusern fern halten.