zur Navigation springen
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Sylter Rundschau

22. Oktober 2014 | 03:36 Uhr

Der Keitumer Goldschmied und seine goldene Pyramide

vom

Rantum | Ob er in ihrem Zentrum tatsächlich die gebündelte kosmische Energie verspürt oder einfach nur von der im Sonnenlicht glänzenden Goldspitze fasziniert ist, muss jeder selbst entscheiden. Fest steht jedoch, dass Christoph Freier mit seiner Pyramide "Oneness" eines der faszinierendsten Kunstwerke der diesjährigen Strandkunst-Ausstellung gelungen ist. Seine Pyramide ist äußert wertvoll (24-karätiges Blattgold), frei begehbar und voller Symbolik.

Anzeige
Anzeige

Für den Keitumer Goldschmied ist sie zum einen ein Symbol dafür, wie verwoben die Menschen unserer Erde trotz aller Andersartigkeit sind. "Die Menschheit ist enger vernetzt, als sie es wahrhaben will und wird nur als eine Menschheit überleben", sagt Freier und verweist auf die weltweiten Folgen von Wirtschaftskrisen, Computerviren oder Umweltschäden. Zum anderen ist sie das Symbol für geheimnisvolle Kräfte und die Verbindung zwischen dem Göttlichen und den Menschen. "Meine Pyramide ist durchlässig und offen, das geheime Wissen kann nach außen dringen und wir können hineingehen", sagt Freier, dem es im Sylter Sand gelungen ist, seiner Pyramide den selben Neigungswinkel von 52 Grad zu geben, den auch die Cheops-Pyramide aufweist. Wer es etwas weniger esoterisch mag, für den hat Freier eine dritte Symbolik parat: Im Sonnenschein sendet die vergoldete Spitze das reflektierte Licht wie ein Leuchtturm in die Ferne und warnt uns alle vor der Gefahr, auf Grund zu laufen. Die Ausstellung "Kunst am Strand" ist noch bis zum 5. Oktober zwischen den Übergängen Samoa und Sansibar zu sehen. In loser Folge stellen wir die sieben Künstler und ihre Werke vor.

Am Freitag, 5. Oktober, um 18 Uhr findet der letzte Kunstspaziergang in Anwesenheit der Künstler statt. Treffpunkt ist der Strandübergang Samoa, Infos unter Tel. 0174-3761422.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Sep.2012 | 09:42 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bahnverkehr nach Sylt : „Nicht auf Einzelaspekte fokussieren“

Güterverkehr, Marschbahn, Syltshuttle: Bürgervorsteher fordert, Bahnfragen in ihrer Gesamtheit in Angriff zu nehmen.