zur Navigation springen

Sylter Rundschau

30. Mai 2016 | 03:07 Uhr

Geheiratet am 29. Februar : Der erste Hochzeitstag – nach vier Jahren Ehe

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Kai und Thomas Zilkenat aus Westerland haben am 29. Februar 2012 geheiratet. Heute feiern sie ihren ersten Hochzeitstag, obwohl sie schon vier Jahre verheiratet sind.

Wer in einem Schaltjahr heiratet, hat kein Glück in der Ehe? Diesen Aberglauben können Kai und ihr Ehemann Thomas Zilkenat aus Westerland eindeutig widerlegen, denn die beiden sind immernoch verliebt ineinander wie am ersten Tag. Sie heirateten am 29. Februar 2012 und können heute endlich ihren allerersten Hochzeitstag feiern, trotz vier Jahren Ehe.

Während für viele Paare dieser Termin absolut nicht in Frage käme, die Standesämter sogar regelrecht leer bleiben, haben sich Kai und Thomas ganz bewusst für eine Trauung am 29. Februar entschieden. Und das gibt es auf Sylt nicht oft: Vor vier Jahren haben sich auf der Insel nur drei Paare das Ja-Wort gegeben, vor acht Jahren waren es vier. Für den heutigen Montag haben sich sogar überhaupt keine Heiratskandidaten angemeldet.

Dass sie ihren Hochzeitstag nur alle vier Jahre feiern können, stört die beiden nicht. Ganz im Gegenteil: Es gefällt ihnen sogar: „Dann ist dieser Tag einfach etwas wirklich besonderes“, sagt Kai lächelnd.

Dass sich die beiden im Westerländer Rathaus das Ja-Wort geben, habe die Familien der beiden sehr überrascht. „Eigentlich sind wir nicht so die typischen Heiratskandidaten“, sagt Thomas lachend, „und eine Hochzeit stand bei uns überhaupt nicht an erster Stelle“. Aber irgendwie reizte es die zwei dennoch, obwohl sie sich erst ein Jahr kannten. Aber manchmal passt es einfach - so wie bei Kai und Thomas. Also suchten sie nach einem möglichen Termin für ihre Hochzeit und einigten sich schnell auf den 29. Februar. „Dass das schon speziell ist, wissen wir“, sagt Thomas, „aber für uns hat das einfach was. Wir sind gerne eine bisschen unkonventionell und haben eh nicht den Gedanken an eine klassische Hochzeit gehabt.“

Kai und Thomas verliebten sich vor fünf Jahren, als der 41-Jährige seine Tochter im dänischen Kindergarten in Westerland anmeldete, den Kai leitet. Der Maler, der seit zehn Jahren auf der Insel selbstständig ist, und die 44-jährige Kai brachten beide zwei Kinder, jeweils eine Tochter und einen Sohn, mit in die Beziehung.

Die Idee für die Hochzeit trafen die beiden sehr kurzfristig: Nur zwei Monate im Voraus begannen sie, den Tag zu planen. Trotzdem klappte alles reibungslos. „Es war echt ein schöner Tag“, sagen beide einstimmig und zeigen stolz einige Schnappschüsse, die ihre Freunde an diesem Tag machten. „Wir haben uns sogar schon mal überlegt, uns in diesem Jahr nochmal zu trauen“, sagt Kai augenzwinkernd, „einfach, um das Band zu festigen“.

Eine weitere Trauung findet nun zwar nicht statt, aber die zwei planen ein großes Fest zur Sommersonnenwende im Juni, mit Familie und Freunden, genau wie vor vier Jahren. „Da die Hochzeit für viele sehr plötzlich kam und es eher ein Fest im kleinen Kreis war, haben wir dann im Sommer noch ein großes Hochzeitsfest nachgefeiert. Das wollen wir in diesem Jahr wiederholen.“

Auch heute wollen die beiden feiern, allerdings nur zu zweit, sagt Kai: „Ich denke, dass wir vielleicht ganz ausgedehnt frühstücken gehen und den Tag einfach genießen.“

zur Startseite

von
erstellt am 29.Feb.2016 | 05:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert