zur Navigation springen

Sylter Rundschau

04. Dezember 2016 | 13:16 Uhr

Halloween auf Sylt : Das schönste Grusel-Haus der Insel

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Schon seit einigen Jahren verschönert, oder besser gesagt vergruselt, eine Familie aus Westerland zu Halloween die Einfahrt und den Vorgarten ihres Eigenheims.

„Ich gebe ja zu, das ist mittlerweile etwas ausgeartet. Aber jetzt kommen wir aus der Nummer nicht mehr raus“, sagt die Besitzerin dieses Hauses (siehe Foto), die ihren Namen lieber nicht in der Zeitung lesen möchte. Nur so viel will sie verraten: Schon seit einigen Jahren verschönert, oder besser gesagt vergruselt, die Familie aus Westerland immer zu Halloween die Einfahrt und den Vorgarten ihres Eigenheims.

Vor allem zur Freude ihres neunjährigen Sohnes, der offensichtlich ein großer Radsportfan ist – und auch zum Vergnügen aller Anwohner, die jedes Jahr aufs Neue gespannt sind, welche Gruseleien sich ihre Nachbarn diesmal ausgedacht haben.

Schaurig-schön gefeiert haben die Kinder auf der Halloween-Party des Kampener Unternehmervereins und sind anschließend mit Laternen durch’s Dorf gezogen, um möglichst viele Süßigkeiten zu ergattern. Im Tinnum dagegen erschallten auf den Straßen erst die Rufe „Süßes oder Saures“, dann feierten Klein und Groß mit fantasievollen Verkleidungen als Vampire, Hexen oder Monster mit Musik und Tanz ihr gruseliges Halloweenfest im Gemeindesaal des Tinem Hüs.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Nov.2016 | 05:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen