zur Navigation springen

Sylter Rundschau

11. Dezember 2016 | 01:21 Uhr

Ab Montag noch mehr Straßensperrungen

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Wegen Bauarbeiten am Bahnhof wird der Kirchenweg teilweise zur Einbahnstraße

Autofahrer müssen ab kommender Woche weitere Umleitungen beachten. Im Zusammenhang mit dem Bau des großen Regenrückhaltebeckens unter dem Parkplatz Ost am Westerländer Bahnhof seien so genannte Sondierungsarbeiten im Bereich der Kreuzung Kirchenweg und Kjeirstraße notwendig, teilt das Ordnungsamt der Gemeinde Sylt mit. Hierfür muss die Fahrspur in Richtung Tinnum gesperrt werden. Ein Rechtsabbiegen aus dem Trift in den Kirchenweg zum Bahnhofsvorplatz ist nicht mehr möglich. Deshalb ist der Bahnhof am Montag, 25. Juli, und Dienstag, 26. Juli, nur eingeschränkt aus östlicher Richtung von der Keitumer Chaussee sowie von Norden über die Kjeirstraße zu erreichen. Das Linksabbiegen von der Kjeirstraße in den Kirchenweg Richtung Polizeirevier ist ebenfalls untersagt. Alle Verkehrsteilnehmer, die in Richtung Inselosten fahren wollen, werden daher gebeten, die Baustelle über den Bahnweg (siehe gelbe Linie in Grafik links) und dann über die L24 und die Culemeyerstraße zu umfahren. Fußgänger und Radfahrer sind von der zeitweise geänderten Verkehrsführung nicht betroffen.


Verkehrsführung zur Autoverladung beachten



Außerdem ist auch an diesem Wochenende die Autoverladung in Westerland bis Sonntagabend ausschließlich über die ausgeschilderte Umleitung von Osten her zu erreichen. Die Streckenführung verläuft von Norden kommend über die Tinnumer Brücke, von Süden kommend über Bäderstraße und Ringweg – anschließend weiter durch Dirksstraße, Kampende, Silwai, Tinnumer Straße und Trift bis zum Industrieweg (siehe grüne Linie in Grafik oben rechts). Wichtig: Diese Regelung gilt auch für alle Verkehrsteilnehmer aus Westerland, die den Autozug erreichen wollen. Die Inselverwaltung bittet alle Sylter Verkehrsteilnehmer, den ausgeschilderten Umleitungsempfehlungen unbedingt zu folgen und auch Freunde, Bekannte und Gäste darauf hinzuweisen. Die Verkehrsführung im Bereich des Trift und der Einmündung Tinnumer Straße wird durch Absperrmaßnahmen geregelt.


Zu den Supermärkten geht’s nur im Norden



Die Zufahrt zur Tankstelle, zur Parkpalette am ZOB, zu den Verbrauchermärkten sowie zu weiteren im Industrieweg ansässigen Gewerbebetrieben ist trotz möglicher Staus Richtung Autoverladung über die nördliche Einmündung in den Industrieweg gewährleistet (siehe rote Linie). Parkplätze stehen dann auf den jeweiligen Grundstücken zur Verfügung.


Zur Sylt Apotheke 2.0 am besten vom Trift aus


Die Anlieger und Gewerbebetriebe in der Tinnumer Straße sowie im Trift zwischen der Tinnumer Straße und dem Industrieweg bleiben an den Wochenenden ebenfalls erreichbar. Wer zum Beispiel zur Sylt Apotheke 2.0 möchte, die am Sonnabend Notdienst hat, und nicht im Stau stehen will, sollte aus südlicher Richtung vom Trift aus vor den Absperrungen nach rechts in die Tinnumer Straße einbiegen. Aufgrund der Einschränkungen wird Autofahrern bei einem Besuch dieser Betriebe allerdings dringend empfohlen, die Möglichkeiten im Parkhaus am ZOB zu nutzen. Hinweise oder auch Kritiken zu allen Verkehrsmaßnahmen werden per Email an ordnungsamt@gemeinde-sylt.de entgegen genommen.



zur Startseite

von
erstellt am 23.Jul.2016 | 18:44 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen