zur Navigation springen

Stormarner Tageblatt

08. Dezember 2016 | 23:17 Uhr

Von A – wie Alleinerziehende bis Z – wie Zumba Gold

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Das Kursprogramm der Evangelischen Familienbildungsstätte (FBS) Bad Oldesloe bietet abwechslungsreiche und bunte Palette

Der neue Kursplan der Evangelischen Familien-Bildungsstätte (FBS) ist mit 345 Kursen, davon 140 in der Kreisstadt, wieder prall gefüllt. Die bunten Programmheftchen liegen ab sofort in verschiedenen Geschäften, Arztpraxen und sozialen Einrichtungen in Bad Oldesloe und den umliegenden Gemeinden aus.

„Unsere Eltern-Kind-Angebote werden immer stark nachgefragt“, berichtet Ulrike Haeusler, Referentin Familienbildung. Ob drinnen oder im Wald, Musik oder Turnen, hier ist für jeden etwas dabei. Über den sicheren Transport von Kindern im Auto können sich Eltern, Großeltern, Kindertagespflegepersonen oder Vereinstrainerinnen an einem Abend informieren. Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit dem Familienzentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Oldesloe statt.

Wie geschieht die Eingewöhnung in Krippe oder Kindergarten? Was ist das Berliner Modell? Und wie können Eltern ihr Kind bei diesem Übergang gut begleiten? Was versteckt sich hinter der Trotzphase? Und wie können Eltern angemessen auf die Gefühlsausbrüche der Kleinen reagieren? Die Abende zu Erziehungsthemen bieten dazu Information und Austausch.

„Gerne kommen wir auf Anfrage mit diesen Angeboten auch in Kindertageseinrichtungen oder Gemeinden“, bietet Ulrike Haeusler an. Wer an seiner Ausstrahlung und Präsenz arbeiten möchte, ist bei der Theaterpädagogin und Humortrainerin Ria Ohmstede genau richtig. „Mit viel Spaß werden wir einen Sonnabend an unserer Körpersprache und dem freien Sprechen vor Gruppen arbeiten. Dazu nutzen wir Methoden aus dem Schauspielunterricht“, beschreibt Ria Ohmstede ihr Angebot.

„Heimat“ ist der Titel der Schreibwerkstatt, die Birte Stark, Leiterin für kreative Schreibgruppen anbietet. Ob beim Feldenkrais, Shiatsu und Qigong, Zumba Gold oder dem meditativen Wandern, alle Bewegungskurse bieten die Möglichkeit, dem Alltag mal den Rücken zu kehren, kleine Auszeiten zu nehmen, den eigenen Körper und die Umgebung neu und anders wahr zu nehmen. Bereits im Juli können Interessierte „Mit Qigong durch den Sommer“ gehen. Ein Einstieg in das Angebot ist jederzeit möglich.

Auch kulinarisch hat das Programm einiges zu bieten, mal steht die landestypische Küche im Vordergrund, mal der Anlass oder ein bestimmtes Produkt. Smoothie-Fans können herzhafte Überraschungen oder süße Gaumenschmeichler kennenlernen. In der „Ruck zuck Küche“ verrät Gesundheitstrainerin und Ernährungsberaterin Dagmar Schilling, wie schnell, einfach, preiswert und vor allem schmackhaft eine Ernährung sein kann, die uns mit allem versorgt, was der Körper braucht.

Nähkurse in der Woche oder am Wochenende, als Ferienkurse für Jugendliche, Back- und Bastelangebote zu Weihnachten oder Floristikkurse, hier bietet sich der Kreativität ein großer Entfaltungsspielraum.

Bevor im September das Programm so richtig losgeht, bietet sich vom 12. bis zum 14. September auf dem beliebten Kleidershop die Möglichkeit, günstig gebrauchte Winterbekleidung für die ganze Familie zu kaufen.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Jul.2016 | 10:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen