zur Navigation springen

Stormarner Tageblatt

03. Dezember 2016 | 16:45 Uhr

Bargteheide : Startklar zur 50. Spielzeit

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Im Jubiläumsjahr bietet der Kulturring Bargteheide 17 Vorstellungen – von Kabarett über Musik bis zum hochkarätigen Theater

Der Kulturring Bargteheide hat das Programm für seine 50. Spielzeit vorgestellt. Insgesamt 17 Vorstellungen sind geplant, von Kabarett über Musik bis zum hochkarätigen Theater. „Wir informieren nur über das tolle aktuelle Programm“, sagt der Vorsitzende Manfred Kutsche. Ansonsten werde er zur aktuellen Entwicklung im Kleinen Theater keine Stellung nehmen.

Immerhin ist der Zuschuss der Stadt um 7000 auf jetzt 30  000 Euro gestiegen. Das gibt dem Kulturring Sicherheit. „Wir haben jahrelang von unserer Substanz gelebt“, sagt Kutsche. Das Eigenkapital sei dadurch fast aufgezehrt worden.

>Los geht es mit einer Hommage an Udo Jürgens – am Montag, 19. September. Moderator Peter Wölke und seine Rainbow Band präsentieren Musical-Stars wie Lara Grünberg, die Udos Hits und Chansons noch einmal Revue passieren lassen.

>1960 gastierten die Beatles als noch unbekannte Band erstmals in Hamburg. Nach dem Spielfilm „Backbeat – die Beatles in Hamburg“ blickt das Ensemble des Altonaer Theaters zurück auf diese Anfänge der Kultband, natürlich mit vielen Songs der „Fab Four“. Termin dafür ist Montag, 26. September.

>„Krach im Hause Gott“ folgt am 24. Oktober, im philosophischen Stück verhandelt Gott wird mit Jesus, Satan und dem Heiligen Geist über die Zukunft der Menschheit.

>Über den Ausgang des Stücks „Terror“ entscheidet das Publikum in der Pause mit. Es handelt von einem Verfahren gegen einen Piloten, der ein entführtes Flugzeug mit 164 Insassen abschießt, um 70 000 Stadionbesucher vor einem Anschlag zu bewahren. Termin ist der 5. November.

>„Trude träumt von Afrika“ folgt am 14. November, es ist die Abschiedstournee der vier Truden.

>Beschwingt geht es mit „Salut Salon“ am 28. November weiter. Das Quartett bringt eine bunte Mischung aus Klassik, Tango und Weihnachtsliedern zu Gehör.

>„Herr Holm“ feiert 25-jähriges Bühnenjubiläum und gastiert am 5. Dezember mit seinen Klassikern.

>Ein Klassiker kommt auch am 10. Januar mit „Don Quichote“ nach Bargteheide. Götz Otto spielt unter Regie von Michael Bogdanov die Hauptrolle.

>Skurril wird es 10. Februar bei Ennio Marchetto. Gehüllt in Pappe und Papier parodiert er in schrillem Outfit Persönlichkeiten und Stars.

>„Doch lieber Single?!“ heißt ein musikalischer Theaterabend am 16. Februar. Es geht um zwei Paare beim Paartherapeuten, die ihre Probleme singend vortragen. Sie werden in Hits von Falco oder David Bowie verpackt. „>Martin Luther“ darf im Reformationsjahr nicht fehlen. Am 11. März erzählt das Stück von John von Düffel die Geschichte einer Radikalisierung.

>„Irish Heartbeat“ wird am 16. März mit drei Bands und der Sängerin Bernie Pháid gefeiert. „Dann feiern wir in den St. Patricks Day hinein“, kündigt Kutsche an.

>Zu Mathias Richling ist nicht viel zu sagen, der Kabarettist kommt am 30. März mit „Richling spielt Richling“ ins Kleine Theater.

>Freunde des Tanzes kommen am 2. April auf ihre Kosten. Dem Kulturring ist es gelungen, das „Fire of Georgia“ zu engagieren. 30 der besten Tänzer bringen das georgische Feuer in 200 Kostümen auf die Bühne. Es gibt zwei Vorstellungen, auch ab 15 Uhr am Nachmittag.

>Mit Fritz Karl und „Tango de Salon“ geht es musikalisch am 24. April weiter. Das Quintett spielt die ganze Bandbreite dieser Musik bis hin zum finnischen Tango.

>Musikalisch endet die Saison am 20. Mai kommenden Jahres mit „Jazzabilly“. Das Quintett sprengt stilistische Grenzen und kreiert einen neuen Sound aus Country, Rock und Fusion.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen