zur Navigation springen

Stormarner Tageblatt

10. Dezember 2016 | 04:17 Uhr

„Speel mit“ am Gardasee

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Plattdeutscher Theaterverein Jersbek führt ab Sonnabend turbulente Komödie „O sole mio“ auf

Eine Reise an den Gardasee präsentiert der Plattdeutsche Theaterverein Jersbek seinem Publikum in diesem Jahr. Auf dem Spielplan von „Speel mit“ steht die Komödie mit dem klangvollen Titel „O sole mio“. Die turbulente Komödie in drei Akten von Hans-Hinrich Kahrs handelt natürlich von den Wirrungen der Liebe.

Karl-Heinz alias Carlo betreibt mit seiner Frau Gianna ein kleines Lokal in der Urlaubsregion. Er ist alles andere als geschäftstüchtig und widmet sich lieber der Malerei. Nach einem Streit lässt sie ihn mit dem launischen Kellner Luigi sitzen. Carlo möchte jetzt seine Künstlerruhe genießen, doch alles kommt anders als gedacht.

Plötzlich steht ein Touristenbus vor der Tür und die Gäste möchten das Ambiente genießen. Sie erwarten italienische Stimmung und Kochkunst und eine Verkaufsschau mit Geschenken und Rheumadecken. Die Gäste bringen viel Unruhe in die Trattoria Verona und Mimi und Franziska haben es sofort auf Carlo abgesehen. Und der Busfahrer Jens erwartet alle möglichen Vergünstigungen. Schließlich entlarvt er auch noch Carlos einziges Werk als eine Fälschung. Dem faulen Gastronomen drohen jetzt Knast und der Ruin. Nur Gianna kann die Situation noch retten.

Zum 25. Mal seit 1991 stehen die Jersbeker Schauspieler auf der Bühne. Skurril ist die Entstehungsgeschichte der Truppe. Sie gründete sich 1990 beim Ausflug einer Skatrunde in einem Fischrestaurant. Die Gründungsurkunde wurde auf einer Postkarte besiegelt und ein Jahr darauf wurde das erste Stück in Szene gesetzt.

Regie führt auch in diesem Jahr wieder Vorsitzender Horst Becker. „Im vergangenen Jahr haben wir unser Jubiläum nicht gefeiert, weil wir erstmals 1991 ein Stück aufgeführt hatten. Das ist jetzt genau 25 Jahre her, daher wollen wir in diesem Jahr unser Jubiläum bei den Aufführungen in den Mittelpunkt stellen“, sagt er. Wie gewohnt gibt es dazu ein herbstliches Weinfest mit Zwiebelkuchen und Federweißem.

>Premiere feiert „O solo mio“ Samstag, 22. Oktober. Weitere Aufführungen gibt es Sonntag, 23., Sonnabend, 29., und Sonntag, 30. Oktober. Beginn ist jeweils um 19 Uhr im Gemeindezentrum Jersbek, Langereihe 1. Karten zum Preis von 10 Euro gibt es bei Margret Becker unter (04532) 1065 oder bei Helga Tamkus unter (04532) 8635.





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen