zur Navigation springen

Stormarner Tageblatt

10. Dezember 2016 | 17:44 Uhr

Bad Oldesloe : Schritt für Schritt gegen den inneren Schweinehund

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Gesundheits-Challenge: Verein „Wir für Bad Oldesloe“ fordert Apotheker heraus. Ein Appell an die Bürger.

Eine Gesundheits-Challange der besonderen Art hat der Verein „Wir für Bad Oldesloe“ geplant. Am Sonntag, 18. September, fordert die fünfköpfige Gesundheitsgruppe des rührigen Oldesloer Vereins unter dem Motto „Wer schafft mehr Schritte?“ die Apotheker der Kreisstadt heraus. Laufen ist schließlich mit das Beste, was man für seine Gesundheit tun kann, und da zählt manchmal jeder Schritt. Deshalb stehen Schrittzähler auch im Mittelpunkt dieses Spaß-Wettbewerb und sollen am Ende die Gewinner ermitteln.

„Wir alle wissen, dass uns Bewegung gut tut, aber manchmal ist der innere Schweinehund eben stärker“, sagt Nicole Brandstetter, Leiterin der Gesundheitsgruppe des Vereins „Wir für Bad Oldesloe“, die bereits 2015 eine Wanderung nach der vereinseigenen Wanderkarte organisierte. Rund 40 Oldesloer liefen damals mit, die zweite Wanderung soll das natürlich toppen. Und damit das gelingt, haben die gesundheitsbewussten Vereinsmitglieder gleich einen Wettbewerb ins Leben gerufen, in der Hoffnung, dass sich möglichst viele Bürger daran beteiligen werden. Die Wanderung, die um 10 Uhr am Parkplatz „Zur grünen Brücke“ in Wolkenwehe startet, führt am Kloster Nütschau vorbei nach Tralau und Vinzier und zurück nach Wolkenwehe. Natürlich gibt es auch Pausen auf der 15 km langen Strecke. Alle Wanderer treffen sich am Ende des Weges bei einem kleinen Snack und Gesprächen in „Fraukes Scheune“, Wolkenweher Dorfstraße 1.

Als besondere Herausforderung und um das Wir-Gefühl der Teilnehmer zu stärken, wurde die „Schrittzähler-Challenge“ ins Leben gerufen. Daniel Lemme, Inhaber der Apotheke am Markt und der Spitzweg-Apotheke, sponsert 200 kleine Schrittzähler für das sportliche Event und hatte auch die Idee für den Wettkampf. Er ermunterte seine Kollegen von der Trave und der Löwen-Apotheke, zwei Tage lang bei ihrer Arbeit Schrittzähler zu tragen. Die Anzahl der Schritte der rund 35 Mitarbeiter in den vier Apotheken wird dann summiert und mit denen der Wanderer verglichen. Annette Steglich von der Löwen-Apotheke und Petra Dahm von der Trave-Apotheke versorgen am Wander-Sonntag die Teilnehmer mit isotonischen Getränken und – man kann ja nie wissen – auch mit ein paar Pflastern gegen Blasen an den Füßen. Zudem gibt es frische Äpfel vom Wochenmarkt und Apfelsaft als Verpflegung. „Spaß und Motivation stehen im Vordergrund“, sagt Nicole Brandstetter.


>Die Teilnahme an der Wanderung ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Die Strecke ist für Erwachsene und Kinder geeignet. Bei sehr schlechtem Wetter fällt die Wanderung aus.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Sep.2016 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen