zur Navigation springen

Stormarner Tageblatt

05. Dezember 2016 | 17:40 Uhr

Karpfenfest : Reinfeld feiert sein Wappentier

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Reinfeld hat die selbstgestellte Stadtwette gewonnen. Die freiwilligen Helfer brauchen keine 20, sondern nur 14 Minuten, um eine zehn Meter lange Girlande zu binden.

Ausgelassene Feierstimmung, reichlich Gäste aus Nah und Fern, romantisches Ambiente mit fantastischem Blick über den Herrenteich, gute Musik namhafter Bands und kulinarische Köstlichkeiten im großen, weißen Zelt an der Seepromenade – viel besser kann ein Karpfenfest nicht sein.

Veranstalter Martin Huss holte jede Menge Vereine mit ins Boot und stellte ein Unterhaltungsprogramm für alle Generationen zusammen. Neu war der große Biergarten mit Schlagermusik und gemütlichen Sitzreihen direkt am Wasser. Neu war auch die Stadtwette. 14 freiwillige Helfer banden in nur elf Minuten – 20 waren erlaubt – eine zehn Meter lange Girlande, die sie nun zum Städtejubiläum nach Neubukow in Mecklenburg-Vorpommern mitnehmen. Neu war das Feuerwerk am Freitagabend zwar nicht, überraschte aber mit noch größeren Feuerfontänen, die die zahlreichen Zuschauer zu viel Beifall animierten.

Die zwölf Mannschaften der Reinfelder Ruderregatta sorgten in ihren originellen Outfits für ein spannendes Rennen auf dem Herrenteich, ebenso die Teilnehmer der Modellbau-Segelregatta um das Blaue Band der Stadt Reinfeld. Alles in allem ein gelungenes Karpfenfest, das im Jahreslauf der Veranstaltungen das absolute Highlight bleibt.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Sep.2016 | 11:26 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen