zur Navigation springen

Stormarner Tageblatt

05. Dezember 2016 | 09:30 Uhr

Musik-Erlebnis im Marstall

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Trompeter Ingolf Burkhardt stellt heute Abend seine neue CD vor: Auch die NDR-Bigband ist dabei

Zwei CDs in wenigen Monaten hat der Trompeter Ingolf Burkhardt veröffentlicht. Somit liegt eine arbeitsreiche Zeit hinter dem in Hammoor lebenden Berufsmusiker. Und er präsentiert das neueste Werk heute Abend im Ahrensburger Marstall mit großer Begleitung. Mit ihm musizieren dort seine Groove-Band „Jazul“ und die NDR-Bigband ab 20 Uhr. Im Vertrieb wird die neue CD voraussichtlich erst im Oktober angeboten.

„Es ist mein zweites großes Konzert in meiner Heimatregion“, sagt er. Mit dem Bandmitglied und Gitarristen Roland Cabezas hatte er im Frühjahr seine letzte CD in der Bargteheider Kirche präsentiert. Es war ein beeindruckendes Konzert, bei dem auch Kirchenorganist Andis Paegle musikalisch mitwirkte. Es soll nicht das letzte Konzert in der Ev. Kirche bleiben. „Im kommenden Jahr werden wir zum Jubiläum der Bensmann-Orgel wieder auftreten“, sagt er, „voraussichtlich im Februar.“

Das neue Album ist von Groove-Klassikern wie Joe Sample oder den Crusaders inspiriert. Denn die musikalischen Wurzeln des dienstältesten Jazzers in der NDR-Bigband liegen im Rhythm and Blues, im Funk und im Soul. „In meinen ersten Bands haben wir Chicago, die Brecker Brothers und Earh, Wind and Fire gecovert“, sagt Burkhardt. Damals kannte er Miles Davis noch nicht. 1985 trat er dann gemeinsam mit dem legendären Trompeter bei den Berliner Jazztagen auf. Auch die anderen Bandmitglieder von „Jazul“ – Gitarrist Roland Cabezas, der Bassist Achim Rafain und der Schlagzeuger und Sänger Simon Gattringer – teilen diese Vorliebe für funkige Klänge. Gemeinsam haben sie ihre dritte CD in Schweden aufgenommen, produziert vom Starposaunisten Nils Landgren.

Dass der Jazz im Hause Burkhardt eine wichtige Rolle spielt, bewies auch Tochter Ella bei der Matinee im Kleinen Theater Bargteheide am vergangenen Sonntag. Die 15-Jährige glänzte als Sängerin mit dem Gershwin-Klassiker „Summertime“ und begleitete sich dabei am Flügel. Beeindruckend war dabei ihre jazzbetonte Stimm-Phrasierung.


>Karten zum Preis von 18 bis 22 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr sind bei der Buchhandlung Stojan in der Hagener Allee 5a in Ahrensburg zu bekommen oder per Online-Buchung unter www.ticketmaster.de. An der Abendkasse kosten die Karten 22 bis 25 Euro.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen