zur Navigation springen

Stormarner Tageblatt

03. Dezember 2016 | 07:55 Uhr

Motorrad und Sperrmüll in Flammen: Brandstiftung

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Zwei Einsätze innerhalb weniger Stunden in Bargteheide / Bewohner in Sicherheit gebracht

Nur wenige Stunden nach einem Feuer am Traberstieg hat es am frühen Dienstagmorgen in Bargteheide erneut gebrannt. An der Segeberger Straße ist ein Motorrad komplett verbrannt. In beiden Fällen geht die Polizei von Brandstiftung aus.

Um 4.46 Uhr wurde die Wehr Bargteheide in die Segeberger Straße alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehrleute lag ein Motorrad neben einem Zaun und brannte in voller Ausdehnung. Unter Atemschutz löschten die Feuerwehrleute die Flammen ab. Laut Polizei wurde das Motorrad abgestellt und angezündet.

Nur wenige Stunden zuvor hatte ein brennender Sperrmüllhaufen im Bereich eines Wohnblocks am Traberstieg 7 einen Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr und den Rettungsdienst ausgelöst. Zu diesem Brand wurde um 00.41 Uhr die Feuerwehr alarmiert und traf kurze Zeit später ein. Zu diesem Zeitpunkt brannte ein größerer Sperrmüllhaufen vor dem Gebäude. Funken und Flammen schlugen in Richtung Dach, Rauch zog durch das geöffnete Treppenhausfenster ins Gebäude hinein. Rauchmelder piepten überall. Unter Atemschutz löschten Feuerwehrleute die Flammen ab. Zuvor hatten weitere Trupps das Haus und dessen Wohnungen kontrolliert und die Bewohner in Sicherheit gebracht.

Zum Abschluss der Löscharbeiten wurde das Haus nach möglichen Rauchgasen überprüft, dann wurde es belüftet und die Bewohner konnten endlich in ihre Wohnungen zurück.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen