zur Navigation springen

Stormarner Tageblatt

11. Dezember 2016 | 01:28 Uhr

Kanal- und Straßensanierung

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

360 000 Euro für Erneuerungen von Leitungen und Asphalt in Klein Boden und in Lasbek-Dorf

Gleich nach den Sommerferien wird es im Rethwischer Ortsteil Klein Boden und in Lasbek-Dorf umfangreiche Straßen und Kanalsanierungen geben. Insgesamt sind dafür in beiden Gemeinden Aufträge in Höhe von 360  000 Euro vergeben worden.

In Klein Boden wird ein Teil der Dorfstraße grunderneuert. Von der Einmündung in die Landesstraße bis zur Bushaltestelle am Dorfplatz wird die Kanalisation erneuert sowie auf gesamter Breite auch der Untergrund und der Belag. Darüber hinaus will der Wasserbeschaffungsverband Reinfeld-Land im Zuge der Arbeiten die Hauptwasserleitung in der Straße erneuern.

Die Arbeiten sollen bereits am Montag beginnen. Die Gemeinde muss dafür tief in die Tasche greifen. Alles zusammen wird rund 250  000 Euro kosten. Zuschüsse erhält die Gemeinde nicht. Während der bis zum Oktober dauernden Bauarbeiten kann es zu Behinderungen kommen.

Rund 110  000 Euro kostet die Teilsanierung des Eichedeer Weges in Lasbek Dorf. Im Gegensatz zu Rethwisch erhalten die Lasbeker aber einen erheblichen Zuschuss vom Kreis, da es sich um eine Gemeindeverbindungsstraße handelt. Lasbek muss 34  100 Euro aufbringen. 69 Prozent der Kosten (75  900 Euro) trägt der Kreis.

Die Sanierung erfolgt in zwei Abschnitten. Zunächst von der Kreuzung Eichedeer Weg/Ehksaal bis hinter die Altbebauung. Im zweiten Abschnitt wird dann das Teilstück von der Einmündung in die Rie bis zur Bebauung hinter dem Radwanderweg in Angriff genommen. „Wir haben im Vorwege Bohrungen vornehmen lassen und festgestellt, dass der Untergrund der Straße noch in Ordnung ist“, so Dieter Hadeler aus der Amtsverwaltung Bad Oldesloe-Land.

Der Belag muss lediglich abgefräst und erneuert werden. Dabei werden auch Anpassungen an Einfahrten und den Randbereich vorgenommen. Beginnen werden die Arbeiten voraussichtlich am 1. September. Bis zur Fertigstellung können bis zu sechs Wochen vergehen. Behinderungen dürfte es vor allem während der Zeitdes Deckeneinbaus geben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen