zur Navigation springen

Stormarner Tageblatt

04. Dezember 2016 | 00:54 Uhr

Bad Oldesloe : Jobtour nicht nur für Schüler

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Bei der Nachtschwärmer-Tour können junge Leute zwei Lehrbetriebe kennenlernen und Kontakte knüpfen

Die Nachtschwärmer-Jobtour öffnet sich in diesem Jahr erstmals für Schüler aus der gesamten Region sowie für ehemalige Schüler. Die Gründe sind pragmatisch. Bad Oldesloe, Reinfeld und auch Bargteheide sind das Kerngebiet für das Angebot von privaten und öffentlichen Arbeitgebern, Firmen und Verwaltungen direkt kennenzulernen. „Wir hatten oft Anfragen aus anderen Bereich des Kreises, schaffen es aber nicht, alle Schulen zu besuchen“, sagt Ralf Klesch, Bezirksgeschäftsführer der Barmer in Stormarn und mit Larissa Bebensee aus der Kreisverwaltung Initiator der Nachtschwärmer-Jobtour.

Das Konzept ist gleich geblieben und hat in Norderstedt und Pinneberg bereits Nachahmer gefunden. Potenzielle Azubis werden in den Schulen direkt informiert angesprochen. Sie können bei der Anmeldung für die Jobtour angeben, für welche Branchen oder Berufe sie sich interessieren und werden am Abend des 8. September mit Bussen zu zwei Firmen gefahren, wo sie mit den Chefs und mit Azubis sprechen können.

„Das kommt immer besonders gut an und ist auch für die Azubis ein tolles Projekt. Ich frage mich manchmal, warum wir dabei sind“, sagt Stefan Teich, Personaler der Oldesloer Stadtverwaltung nicht ganz ernst gemeint. Dass auch Schüler, die sonst eine große Klappe haben, durchaus schüchtern sein können, wenn es um Unternehmen und Praktika geht, kann Larissa Bebensee bestätigen: „Man muss sie manchmal an die Hand nehmen.“

Das ist bei jungen Leuten, die nach der Schule ein freiwilliges soziales oder ein Auslandsjahr gemacht oder ein Studium abgebrochen haben, nicht unbedingt vonnöten, die konnten bislang aber nicht an der Nachtschwärmer-Jobtour teilnehmen. „Wi nhatten einige Anfragen von jungen Leuten, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind und wollen uns jetzt für Interessenten bis 25 Jahre öffnen“, sagt Larissa Bebensee.

Sie können sich wie alle anderen auf der Internetseite www.jobtour-bad-oldesloe.de registrieren, den Fragebogen ausfüllen und sich anmelden. „Wenn es zu viele werden, müssen wir natürlich Präferenzen setzen“, so die Kreis-Personalerin.

13 Firmen machen wieder mit, neu dabei sind die Pflegeheime Riedel sowie Herose. Auch Hako, Minimax, Sparkasse und Volksbank sowie die Kreishandwerkerschaft gehören dazu. „Deshalb haben wir über 500 Ausbildungsplätze, die wir anbieten können“, sagt Ralf Klesch, „viele Schüler wissen überhaupt, welche Firmen und wie viele Berufe es in Bad Oldesloe gibt.“

Und neben dem informativen wurde der unterhaltsame Teil der Veranstaltung ausgebaut. Im Treffpunkt Logenhaus spielt wie im letzten Jahr Laurence De Vane, zudem wird Daniela Haß auftraten, Sängerin bei der MKB-Bigband und beim Orchester der Feuerwehr Großhansdorf.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Jul.2016 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen