zur Navigation springen

Stormarner Tageblatt

07. Dezember 2016 | 15:40 Uhr

Hüpfburg, Grill, Musik und Schau

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Das wiederbelebte Familien-Sommerfest der Feuerwehr Bargteheide übertrifft alle Erwartungen

Das war ein Riesenerfolg und eine runde Sache für die Freiwillige Feuerwehr Bargteheide und ihren veranstaltenden Förderverein: Das nach mehrjähriger Unterbrechung wieder aufgelegte „Familien-Sommerfest der Feuerwehr für Bargteheider Kinder und Bargteheider Bürgerinnen und Bürger“ übertraf mit hunderten Besuchern auch die kühnsten Erwartungen der Ausrichter und fand besten Anklang bei den Gästen, unter ihnen auffällig viele Neubürger-Familien.

Und genau diese Zielgruppe stand im Fokus des vor vier Jahren gegründeten „Fördervereins Freiwillige Feuerwehr Bargteheide“, so deren Vorsitzender Ulrich Korn. So ganz nebenbei ge-wann der Verein an diesem Tage auch etliche neue Unterstützer. Trotz guter Disposition war das kulinarische Angebot mit 1000 Bratwürsten und einem großen Torten-Büfett frühzeitig ausverkauft, wie Ulrich Korn nach der Großveranstaltung ausführte, die spontan um eine auf sechs Stunden verlängert wurde. Die 92 Aktiven der Feuerwehr Bargteheide samt weiblichem Anhang sowie die 24 Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr hatten alle Hände voll zu tun.

Geboten wurde mit Informationen, Mitmach-Aktionen, Musik und Angeboten für das leibliche Wohl eine Menge für alle Altersstufen. Das Stadtorchester Bargteheide umrahmte die Veranstaltung musikalisch. Mehrere Einsatzvorführungen der aktiven Wehr zur Unfallrettung mit schwerem Gerät wie auch spektakuläre Fettbrand-Explosionen fanden große Beachtung. Schwerpunkte des Familienfestes aber waren vielfältige Angebote für die jüngsten Besucher. Diese reichten von der Riesenhüpfburg des Landesfeuerwehrverbandes über das Elefanto-Spielmobil des Kinderhauses und Wasserspiele bis zu den besonders beliebten Rundfahrten in den Einsatzfahrzeugen der Wehr. „Der Renner“ der von zehn lokalen Sponsoren-Firmen unterstützten Veranstaltung war das Kistenstapeln mit Sicherungsleine an der Feuer-wehr-Drehleiter; einige Kinder und Jugendliche schafften bis zu 13 Getränkekisten übereinander, ehe der „Turm“ zusammenbrach.

Unter den Besuchern waren auch Kreispräsident Hans-Werner Harmuth, Landrat Dr. Henning Görtz, Bürgervorsteherin Cornelia Harmuth, der amtierende Bürgermeister Claus Christian Claussen sowie – eine Woche vor der Neuwahl – die beiden Bürgermeister-Kandidaten Birte Kruse-Gobrecht und Sven Noetzel samt Familie.










zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen