zur Navigation springen

Stormarner Tageblatt

05. Dezember 2016 | 17:43 Uhr

Großartiges Vogelschießen in Schmachthagen

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Wenn in Schmachthagen zum Vogelschießen eingeladen wird, müssen sich die Organisatoren keine Sorgen machen, dass sie nicht genug Hilfe bekommen. Ob Spenden für die Anschaffung der Geschenke für die jungen Teilnehmer zwischen drei und 15 Jahren, Spenden für die Tombola oder Hilfe bei der Umsetzung: Die Schmachthagener haben sichtbar Lust auf ihr kleines Vogelschießen.

Bei Popcorn, Bratwurst, frischem Kuchen und Kaffee sitzen die Erwachsenen auch nach der Proklamation der jungen Majestäten traditionell noch eine ganze Weile zusammen, bevor sie selbst noch gegeneinander in Spaßwettkämpfen – wie etwa Popcorn-Schätzen – antreten.

Seit 2008 finden die Dorffeierlichkeiten an einem Tag statt. Diese Komprimierung bewährt sich auch bei der aktuellen Auflage. Besonders auffällig ist bei der Veranstaltung, die auf eine über drei Jahrzehnte andauernde Geschichte zurückblicken kann, neben der großen Beteiligung die liebevolle Ausgestaltung des Rahmenprogramms mit Zauberer, Kinderschminken, Ponyreiten oder auch dem Abholen der Könige mit dem Feuerwehrfahrzeug.

Die Organisationsteam sehen es als große Herausforderung an, auch die neuzugezogenen Familien an den Vogelschießen-Brauch heranzuführen. Das ungewöhnliche Datum für ein Vogelschießen – es findet erst nach den Schulsommerferien statt– ist übrigens der Ursache geschuldet, dass Schmachthagens Bürgermeister auch der Pölitzer Bürgermeister ist. Daher können nicht beide Veranstaltungen in der Woche vor den Ferien stattfinden, wo sie kollidieren würden. Denn schließlich kann sich Martin Beck (CDU) nicht teilen.

Die Königspaare 2016 in Schmachthagen:

3-4 Jahre: Greta Busse und August Schröder
5-7 Jahre: Xenia Dose und Ben Busse
8-10 Jahre: Sheila Zimmer und Leon Hass
11-13 Jahre: Sally Schrader und Lars Siebken
14-15 Jahre: Josy Gummesson und Justus Neumann




zur Startseite

von
erstellt am 18.Sep.2016 | 11:24 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen