zur Navigation springen

Eichede : Führungswechsel bei „Uns Dörp Eik“

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Die Interessengemeinschaft „Uns Dörp Eik“ hat einen neuen Vorstand gewählt.

Nach fast zehn Jahren an der Spitze derder Interessengemeinschaft „Uns Dörp Eik“ stellte Hans-Ulrich Michaelsen sein Amt als Vorsitzender zur Verfügung. Die Nachfolge tritt Gerd Peemöller an. Bei steigender Mitgliedschaft und damit verbundenem Aufgabenzuwachs bekam Peemöller mit Karin von Slupetzki (2. Vorsitzende )und Wilhelm Goden (3. Vorsitzender) Unterstützung zur Seite.

Die Interessengemeinschaft „Uns Dörp Eik“ entstand im Jahr 2008 in der Vorbereitung der 750-Jahr-Feier für die Steinburger Ortsteile Eichede und Sprenge. Zunächst sollte zum Jubiläum einmalig die Tradition des „Eiker Markt“ wiederbelebt werden. Die große Resonanz der Besucher führte dann zur Gründung der Interessengemeinschaft.

Bis heute treffen sich an jedem zweiten Donnerstag im geraden Monat rund 20 Interessierte, um Erfahrungen und Erinnerungen an das „alte Eichede ab 1900“ auszutauschen. Grundlage sind in der Regel Aufzeichnungen, die von Mitgliedern der Gruppe erstellt wurden. Themen waren bisher unter anderem persönliche Erlebnisse, die Eichedeer Volksschule, die Freiwillige Feuerwehr, der SV Eichede, Pastorengeschichten, Landleben und vieles mehr. Aber auch die Gründung der Gemeinde Steinburg wurde in Erinnerung gerufen. Seit drei Jahren entsteht aus diesen Geschichten eine kleine Broschüre, die jeweils zum Jahresende veröffentlicht wird. Die vierte Ausgabe ist derzeit in Arbeit. In Vorbereitung ist auch aus Anlass des 40-jährigen Bestehens der Gemeinde Steinburg eine Dorfbegehung, bei der die Veränderungen der letzten 40 Jahre in Eichede betrachtet werden sollen. Verbunden werden soll dies mit einer Foto- und Modellausstellung in der Schulscheune.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen