zur Navigation springen

Stormarner Tageblatt

03. Dezember 2016 | 12:43 Uhr

Ahrensburg : Faszination des Regenwalds

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Weltenbummlerin Trixi Lange-Hitzbleck berichtet im Peter-Rantzau-Haus über eine Amazons-Expedition.

Im Jahr 2004 flogen ein NDR-Fernsehteam, der Hamburger Expeditionsmaler Rainer Ullrich und die Hamburger Weltenbummlerin Trixi Lange-Hitzbleck nach Manaus. Sie wollten auf einem Holzschiff, einer Gaiola, die Faszination des Regenwalds einfangen. Sie filmten Faultiere, Kaimane und Schmetterlinge, probierten süße unbekannte Früchte und erkundeten in kleinen Beibooten das weit verzweigte Fluss-System. Sie badeten im warmen Schwarzwasser und lagen in Hängematten, während tropischer Regen auf das Schiffsdach prasselte. Und sie besuchten Menschen, die einfach, aber glücklich am Ufer des mächtigsten Stroms der Welt leben. Am Montag, 11. Juli, berichtet Trixi Lange-Hitzbleck im Peter-Rantzau-Haus von dieser Dokumentationsreise und entführt mit Worten, Klängen und mehr als 200 Fotos in die Wunderwelt des brasilianischen Regenwalds. Beginn ist um 15 Uhr. Der Eintritt kostet drei Euro. Ab 14.30 Uhr wird eine Tasse Kaffee angeboten. Trixi Lange-Hitzbleck arbeitete bereits als Jugendliche auf holländischen Segelschiffen. Später absolvierte sie eine Ausbildung zur Hotelkauffrau, studierte Werbepsychologie, Amerikanistik und Politik in München. Als Erwachsene umrundete sie die Arktis und wanderte mit dem Rucksack um den Erdball. Durch ihre Reisen kennt die gebürtige Kielerin fast jeden Hafen der Welt.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 09.Jul.2016 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen