zur Navigation springen

Stormarner Tageblatt

06. Dezember 2016 | 11:18 Uhr

Nütschau : Einfamilienhaus abgebrannt

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Bei einem Brand in Nütschau konnten die vierköpfige Familie und ein Hund gerettet werden.

Bei einem Feuer in einem großen Einfamilienhaus mit mehreren getrennten Wohneinheiten in Nütschau konnte eine vierköpfige Familie gerettet werden. Lediglich der Bewohner eines Anbaus, der von dem Feuer nichts bemerkt hatte, wurde leicht verletzt geborgen. Auch ein Hund konnte vor den Flammen gerettet waren. Der Vierbeiner war aber so verstört und bissig, dass er eingesperrt werden musste.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Tralau, Sühlen, Grabau und Bad Oldesloe. Als Polizei und Feuerwehr in Nütschau eintrafen, brannte der Dachstuhl bereits in voller Ausdehnung. Einen Innenangriff unter Atemschutz mussten die Einsatzkräfte abbrechen. Der Brand konnte zwar gelöscht werden, das Haus ist aber nicht mehr bewohnbar.

Mehr dazu lesen Sie am Mittwoch im Stormarner Tageblatt.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Aug.2016 | 15:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen