zur Navigation springen

Stormarner Tageblatt

10. Dezember 2016 | 08:08 Uhr

Bad Oldesloe : Die Nachwuchsfilmer

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Kreative Talente aus Reinfeld und Bad Oldesloe kooperieren jetzt mit dem „Klngstdt“-Verein für die Premiere ihres Films im Kub.

Sie sind jung, kreativ und motiviert und haben gerade gemeinsam einen Film gedreht. Da in der Kreisstadt zurzeit kein Kino zur Verfügung steht, suchten die Nachwuchsfilmemacher einen Kooperationspartner und passendem Saal, in dem sie ihre Produktion „Laughter and tears“ zeigen können. Fündig wurde das Team um den 14-jährigen Marius Jonathan Leopold aus Reinfeld und die Oldesloer Jungautorin Chiara Noemi Müller (15) im Kultur- und Bildungszentrum (Kub).

Kulturmanagerin Inken Kautter brachte das Team mit dem Verein „Klngstdt“. zusammen, der sich bereit erklärte, die Premiere zu organisieren. „Sie findet im Rahmen einer Sonderausgabe unserer Talkshow ‚Quality Zeit‘ statt“, erklärt Christian Bernardy, Kassenwart des Musikervereins und Moderator der „Quality Zeit“.

Am Sonntag, 27. November, ab 16 Uhr wird das Werk von Marius im Kub-Saal über die Leinwand flimmern. „Wir freuen uns sehr, dass das geklappt hat“, sagt Chiara. Sie hat die Geschichte geschrieben aus der Marius, der bereits eine eigene kleine Filmproduktionsfirma leitet, ein Drehbuch geformt hat. Mit der Oldesloerin Lena Kehrer (17) und Marek Helmreich (19) aus Benstaben in den Hauptrollen drehten sie im vergangenen Monat. „Laughter and tears“

Marius nahm bei den Filmarbeiten dabei den größten Part ein. Er führte Regie, filmte, sichtete und schnitt selbst. 17 einzelne Szenen umfasst der 18-minütige Film für die die jungen Filmemacher 20 Stunden Drehzeit investierten. Dieser Part konnte in den Herbstferien abgeschlossen werden. Der Trailer ist jetzt bei Youtube zu sehen, wo es nach der Premiere auch den gesamten Film geben wird. Nach der langen Vorbereitungszeit brennt das Team darauf, die Geschichte rund um zwei Studenten und ihre Suche nach „Lieblingsdingen“ der Öffentlichkeit präsentieren zu können.

In der Geschichte trifft Finn auf Eleanore, während er eine Umfrage über eben jene „Lieblingsdinge im Leben“ machen möchte. Schnell stellen sie fest, dass Eleanore gar keine echten Lieblingsdinge hat und sie versuchen, sie gemeinsam zu finden. „Marius hat das aus meiner Geschichte gut umgesetzt“, ist Chiara zufrieden. Zu „meinem Drehteam“ gehörten auch Paul Barth (14) aus Bad Oldesloe, Flemming Dokter (18) aus Reinfeld , Silas Gabriel Leopold (12) sowie Leonie Sandstede (16) aus Reinfeld.

„Wir freuen uns immer, wenn wir Kreativen eine Bühne bieten können. Ich freue mich sehr auf diese Qualityzeit“, so Bernardy.

 

zur Startseite

von
erstellt am 18.Nov.2016 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen