zur Navigation springen

Stormarner Tageblatt

05. Dezember 2016 | 01:30 Uhr

Ahrensburg : Die „Galerie der Hände“ füllt sich

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Zwei neue Mosaiken gibt es im Fußgängertunnel Manhagener Alle, aber vier Motive fehlen noch.

Die Geschichte der „Galerie der Hände“ im Fußgängertunnel Manhagener Allee ist schon ein Vierteljahrhundert alt – und noch nicht zu Ende geschrieben. Damals hatte der frühere Ahrensburger Magistrat beschlossen, die Tunnelwände als Bildergalerie zu gestalten, 22 Grafiken wurden mit dem im Jahr 2013 verstorbenen Künstler Rolf Laute vereinbart.

Insgesamt 14 Keramikmosaike, die alle das Thema weibliche Hände als Details aus Klassikern der Kunstgeschichte haben, sind bereits eingelassen. Jetzt sollen zwei weitere Mosaike angebracht werden. Am Sonnabend, 24. September (18 Uhr) werden die von Heide Laute-Sies gestalteten Grafiken, die das Werk ihres verstorbenen Mannes fortsetzt, eingeweiht.

Die Motive heißen „Akt mit Spiegel“ von Miro und „Dora Maar mit den grünen Fingernägeln“ von Picasso, Möglich wurde dieser weitere Schritt zur Vollendung durch einen Spendenaufruf der Stadt Ahrensburg – rund 7000 Euro sind von 25 Spendern eingegangen. Das Picasso-Motiv wurde komplett von der Ahrensburger Unternehmerin Birgit Hoffmann finanziert, die damit zugleich auch das 20-jährige Bestehen ihrer Firma feiert.

Zwei weitere Mosaike sind in greifbare Nähe gerückt: Die Ahrensburger Geschäftsfrau Dunja Paasch hat das Mosaik „Maria mit Kind“ von Da Modena finanziert, für den Ausschnitt aus dem Bild „Die Apfelschälerin“ von Gabriel Metsu fehlen noch 500 Euro. Wird die Finanzierung gesichert, sollen diese beiden Werke Ende des Jahres angebracht werden. Allerdings müssen noch zwei großformatige und zwei kleinere Rahmen gefüllt werden, dafür werden noch rund 9000 Euro benötigt. Auf der Wunschliste stehen noch „Der Geldwechsler und seine Frau“ von Quentin Massys und „Drei Hofdamen“ von Cranach d. Ä., für die beiden kleineren Rahmen am Anfang der Galerie sind die Motive noch offen.


>

Infos und Auskünfte gibt es in der Ahrensburger Stadtverwaltung bei Petra Haebenbrock-Sommer, (04102/77256) oder petra.haebenbrock-sommer@ahrensburg.de.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen