zur Navigation springen

Stormarner Tageblatt

09. Dezember 2016 | 22:28 Uhr

Bad Oldesloe : Die Frau mit dem vollen Durchblick

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Fotografieren ist die große Leidenschaft von Susanne Steenbuck. Dass die Oldesloerin ihr Können immer weiter perfektioniert, zeigt sich an den beiden Kalendern für 2017.

Eigentlich sollte es nur ein Geschenk für die Verwandten sein. „Damit man eine Kleinigkeit zum Mitbringen hat“, erzählt Susanne Steenbuck. Doch schon bei der ersten Auflage ihres Kalenders fand ihr Drucker: „Den darfst du nicht nur verschenken, den musst du verkaufen.“ So entwickelte sich die Geschichte. Inzwischen bekommt die Hobby-Fotografin bereits lange vor Weihnachten Anrufe, ob denn auch dieses Jahr wieder mit einem Fotokalender von ihr zu rechnen sei.

Dabei sah es in diesem Jahr erst gar nicht gut aus. Nach einer Schulter-Operation war die Oldesloerin drei Monate außer Gefecht gesetzt. Ans Fotografieren war während dieser Zeit nicht zu denken. Das sieht man den Kalendern aber überhaupt nicht an. Susanne Steenbuck hat auch für 2017 wieder zwei Exemplare zusammengestellt: Eines mit Motiven aus Oldesloe und eines von Streifzügen durch den Kreis.

Besonders der Kreiskalender ist sehr aufwändig. „Da reißt man ordentlich was an Kilometern ab. Die Fahrtkosten kriege ich nicht wieder rein“, erzählt die Fotografin. Mal steht die Sonne nicht optimal, dann sind zu viele oder gar keine Wolken am Himmel oder die Kamera war nicht dabei – die Szenerie muss schon stimmen. Also noch mal wieder hinfahren. Susanne Steenbuck hatte intensiv fotografische Jagd auf Moorfrösche gemacht. In der Paarungszeit nehmen die Männchen ein knalliges Blau an. Mehrfach hat die Oldesloerin die Stellen angefahren, an denen es die Tiere geben soll. Da ist also noch mindestens eine Herausforderung, die im kommenden Jahr noch abgearbeitet werden muss.

„Ich mache viel gerne draußen. Natur und Landschaft haben mich schon immer gereizt“, erzählt sie. Das motiviere sie dann auch, in aller Frühe „vor dem Aufstehen aufzustehen“, um eine Szenerie im Frühnebel oder einen Sonnenaufgang einzufangen. Im Oldesloer Kalender führt die Reise sowohl durch die Innenstadt als auch in die Grünanlage Lorentzenstraße, an den Travewanderweg und ins Brenner Moor. Der Stormarner Kalender nimmt den Betrachter unter anderem mit nach Schadehorn in ein Meer von Buschwindröschen, ins überschwemmte Quellental bei Bad Oldesloe oder in das weihnachtliche Reinfeld.

Einen besonderen Erfolg feierte Steenbuck beim Hamburger Fotomarathon. Bei diesem besonderen Wettbewerb einen Startplatz zu ergattern, ist schon nicht leicht. Morgens um 10 Uhr wird das Motto verkündet. Dann geht es auf Fotosafari. Alle vier Stunden werden neue Unter-Motti bekanntgegeben. Nach zwölf Stunden muss die Speicherkarte mit genau 24 thematisch passenden Fotos abgegeben werden. Susanne Steenbuck: „Das ist wahnsinniger Stress, weil man zwischendurch ja auch noch was essen muss. Aber es schult das Auge ungemein.“ Von 170 Fotofreunden landete sie am Ende auf Platz 5.

>Die Kalender im DIN-A3-Format sind in der Buchhandlung Willfang, im „Old Esloe“ bei Sanne Thomasch, und beim Weihnachtsbasar am Wochenende 26. und 27. November im Bürgerhaus, Mühlenstraße 22, für jeweils 18 Euro erhältlich.

zur Startseite

23-2176993_Bad Oldesloe_Andreas_Olbertz_Redakteur.JPG von
erstellt am 24.Nov.2016 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen