zur Navigation springen

Stormarner Tageblatt

03. Dezember 2016 | 07:49 Uhr

Die bunte Glitzerwelt des Zirkus

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Kein Millimeter auf dem Exer ungenutzt / Charles Knie mit seiner reisenden Zirkusstadt zu Gast / Vier Vorstellungen am Wochenende

Was für ein Gewusel auf dem Exer. Der Zirkus Charles Knie ist in der Stadt – und belegt auch den letzten Quadratmillimeter auf dem Platz. Auf der einen Seite stehen die Wohnwagen dicht an dicht, die größeren Geschütze sind sogar längs des Kunstrasenplatzes aufgereiht, zur Stormarnhalle hin haben die Tiere eine Bleibe auf Zeit gefunden, dazwischen das große Chapiteau mit gut 38 Metern Durchmesser und 15 Metern Masthöhe. Fast 130 Zugmaschinen schleppten gestern Mittag unaufhörlich Material auf den Exer. Auf engstem Raum wurde manövriert und gewendet. Neun Kilometer Kabel mussten verlegt werden. Die 600 Meter Zaun standen noch nicht. Hobbyfotografen und Tierfreunde nutzten die Gelegenheit, um ganz dicht am Geschehen dabei zu sein.

Kritik kommt von der Tierrechteorganisation Peta. Sie fordert, die Wildtiere an eine anerkannte Auffangstation abzugeben. Davon will man bei Charles Knie nichts wissen. Die Kritik entbehre jeglicher fachlicher Grundlage und sei schon fast sektenhafte Denkweise.

Heute Nachmittag um 16 Uhr feiert der Zirkus Premiere in Bad Oldesloe, es folgt eine Vorstellung um 19.30 Uhr und Sonntag sind die Artisten, Clowns, Dompteure, Musiker und das Showballett um 11 und 16 Uhr zu bewundern. Seite 15

zur Startseite

23-2176993_Bad Oldesloe_Andreas_Olbertz_Redakteur.JPG von
erstellt am 17.Sep.2016 | 08:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen