zur Navigation springen

Stormarner Tageblatt

28. September 2016 | 13:57 Uhr

Trittau : Der Ort steckt voller Energie

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Elektroautos und -fahrräder zur Probe, eine Ausstellung, ein Blockheizkraftwerk-Besuch und vieles mehr bietet Trittau in der Klimaschutzwoche. Damit sollen die Trittauer für den Klimaschutz sensibilisiert werden.

Am kommenden Sonnabend beginnt mit dem Klimaschutzforum eine interessante Woche rund um das Thema Klima. Der Klimaschutzbeauftragte der Gemeinde, Christoph Magazowski, hat mehrere Veranstaltungen zum Thema Klimaschutz organisiert. Es beginnt am 24. September von 10 bis 14 Uhr mit dem Klimaforum auf dem Europaplatz. Hier können sich Bürger über Energiesparmöglichkeiten im Haus, Fördermöglichkeiten, Photovoltaik und mehr informieren. Besonders interessant: Elektrofahrräder und Elektroautos können Probegefahren werden. Zudem wird bis zum 30. September im großen Sitzungssaal der Verwaltung eine interaktive Ausstellung gezeigt, die über Wärmedämmung und Energieverbrauch informiert. Sie ist zu den Öffnungszeiten der Gemeinde ebenfalls geöffnet.

Zudem gibt es mehrere Tage der offenen Tür zu verschiedenen Themen, die besondere Einblicke erlauben. So führt Hanse Werk am Montag, 26. September, um 18 Uhr durch das Blockheizkraftwerk. Treffpunkt 17.45 Uhr am Europaplatz. Die Firma La fenetre informiert am Dienstag, 27. September, über energieeffiziente Fenster und Türen. Treffpunkt 17.45 Uhr, Großenseer Straße 7.

Einen Blick in die Vergärungsanlage des Abfallwirtschaftszentrums kann man am Mittwoch, 28. September, 18 Uhr, werfen. Treffpunkt 17.45 Uhr Technologiepark 36. Mit dem Zweckverband Obere Bille wird die Kläranlage Trittau am Donnerstag, 29. September, 18 Uhr, besichtigt. Hier ist seit August ein neues Mikroturbinen-BHKW in Betrieb. Treff: Bei der Feuerwerkerei 10.
„Herr Magazowski hat eine umfassende und hervorragende Ausstellung zusammengestellt. Als Gemeinde sind wir verpflichtet, bis 2050 85 bis 90 Prozent CO2 einzusparen, um den Klimawandel zu verlangsamen. Dazu ist dies ein Beitrag“, so Bürgermeister Oliver Mesch. Magazowski erhofft sich von der Veranstaltung interessierte Bürger und viele Fragen. „Als langfristigen Effekt sehe ich die Umsetzung einiger Themen. Aber zuerst muss man die Leute interessieren und begeistern“, so der Klimaschutzbeauftragte.

Das Programm ist auf der Homepage der Gemeinde zu sehen und es liegen Flyer aus. Anmeldungen für die Probefahrten unter Klimaschutz@Trittau.de oder (04154) 807962.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen