zur Navigation springen

Stormarner Tageblatt

09. Dezember 2016 | 03:08 Uhr

„Das ist der Dank für 50 Jahre Ehrenamt“

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Die Stimmung im Bargteheider Haupt- und Sozialausschuss trübte sich beim Thema Kulturring ein. Sein Antrag auf 5000 Euro Zuschuss fürs Jubiläumsjahr fand nur einen Befürworter. Selbst für den abgespeckten Vorschlag von 1500 Euro gab es nur drei Befürworter. 1500 Euro wurden vor zehn Jahren zum 40. Geburtstag bewilligt. Für das runde Jubiläum im kommenden Jahr fällt das ganz aus.

Ein Budget von 35  000 Euro wurde bereits bewilligt. 30  000 für die Theatersaison und 5000 Euro zur Stärkung des Eigenkapitals stehen bereit. Sie wurden im Frühjahr bewilligt, unter Vorbehalt einer Zusammenarbeit mit dem Trägerverein fürs Kleine Theater. Davon kann allerdings kaum eine Rede sein. „Eine Zusammenarbeit hat bis heute nicht stattgefunden, wir werden boykottiert“, kritisierte Olaf Nehls für den Trägerverein. „Wie Herr Kutsche in den letzten Jahren mit uns umgegangen ist, das trägt nicht gerade zu einem Geburtstagsgeschenk bei“, sagte Mathias Steinbuck (CDU). Kulturringchef Manfred Kutsche war enttäuscht: „Das ist der Dank für 50 Jahre ehrenamtliche Arbeit“, sagte er verbittert. Lediglich Gorch Hannis la Baume (FDP) stimmte für das große Geschenk.

Der Zuschuss für den Trägerverein des Kleinen Theaters wurde indes einstimmig genehmigt. 35  000 Euro sollen 2017 für Betriebskosten fließen, in den Folgejahren jeweils 30  000 Euro. Hinzu kommen 28 500 Euro für die Kulturförderung. Fürs Stadtfest gibt es 8000 Euro.

Über den Stellenplan hat der Ausschuss noch nicht entschieden. Lediglich eine teilweise auch leitende Stelle beim Bauhof ist schon bewilligt. Dort fällt ein Mitarbeiter wegen einer langfristigen Erkrankung aus. Die Stelle kann ausgeschrieben werden. Insgesamt soll es 7,1 neue Stellen im nächsten Jahr geben, 2,77 davon in der Kernverwaltung. Die übrigen entfallen auf Kinderbetreuung, Schulen und Sportzentrum. Die zusätzlichen Personalkosten schätzt Steinbuck auf mindestens 560  000 Euro, wenn der jetzige Entwurf durchgeht.







zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen