zur Navigation springen

Stormarner Tageblatt

10. Dezember 2016 | 05:55 Uhr

Bad Oldesloe : Bunte Feier zur Kub-Eröffnung

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Von Beethoven bis Break-Dance – die neue Heimat von VHS, Musikschule, Oldesloer Bühne, Klngstdt und Kulturabteilung ist eingeweiht. Neun Jahre hat es von der ersten Idee zur Eröffnung gedauert.

„So, jetzt kann ich abtreten. Mein Ziel habe ich erreicht.“ In seiner bekannt launigen, fast flapsigen Art hat Bürgermeister Tassilo von Bary das neue Kultur- und Bildungszentrum (Kub) gestern eröffnet – mit einer bunten, spannenden, sehr abwechslungsreichen Feier für geladene Gäste. Nicht die Reden, aber die kulturellen Beiträge machten schon mal Lust auf mehr.

Neun Jahre hat es von der ersten Idee bis zur Eröffnung gedauert. Von Fertigstellung kann man noch nicht sprechen, denn vor allem im historischen Rathaus ist noch einiges zu tun. 2007 wurde mit der Amtsgerichtsreform das Aus für das Oldesloer Gericht besiegelt. Im Dezember wurde dem Hauptausschuss erstmals ein Umbauprojekt vorgestellt. Geschätzter Rahmen damals: 3,5 Millionen Euro. Beschlüsse, Verhandlungen Beteiligungsrunden und schließlich ein Architektenwettbewerb. Das Büro Sunder-Plassmann aus Kappeln machte mit dem Vorschlag, Rathaus und Gericht mit einem Glasfoyer zu verbinden, das Rennen. Die Kosten schätzten die Planer auf 5,7 Millionen Euro. Im Juli 2012 wurde der Förderantrag gestellt. Das Volumen sollte sich bei 7,5 Millionen Euro bewegen. Im Frühjahr 2014 konnte der Bau endlich beginnen. Heute geht Kämmerin und Projektleiterin Mandy Treetzen von Gesamtkosten von 13 Millionen Euro aus. Zwischen dem, was ursprünglich mal nur als Ersatz für Musikschule und VHS, deren Gebäude an der Königstraße marode ist, angedacht wurde, und dem, was jetzt realisiert worden ist, liegen nicht nur finanziell Welten. Davon können sich die Oldesloer heute von 11 bis 16 Uhr selber ein Bild machen.

 

zur Startseite

23-2176993_Bad Oldesloe_Andreas_Olbertz_Redakteur.JPG von
erstellt am 02.Sep.2016 | 11:26 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen