zur Navigation springen

Stormarner Tageblatt

03. Dezember 2016 | 12:48 Uhr

Reinfeld : Big-Band sucht Nachwuchs

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Die 25 Aktiven des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr spielen moderne Film-, Blas- und Tanzmusik auf diversen Instrumenten. Damit das auch in Zukunft so bleibt, werden junge Musiker gesucht.

Generationsübergreifend Spaß an der Musik haben – so lautet vielsagend das Motto des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr. Seit der Gründung im Jahre 1887 hat er sich zu einem namhaften Feuerwehrorchester entwickelt. Die bedeutsamen ersten 100 Tage im Amt hat Martina Radde als neue Musikzugführerin schon länger hinter sich. Sie übernahm die Leitung von Klaus Dieter Herrmann. „Das sind gewaltig große Fußstapfen, in die ich da treten muss“, gibt sie zu. Diese Aufgabe könne sie nur mit einer guten Führungscrew bewältigen. Sie bildete einen erweiterten Vorstand mit klar umrissenen Aufgaben. Ein Schritt, der sich schnell auszahlte. So konnte die Big- Band erstmalig beim Volksdorfer Stadtteilfest und beim Jubiläumsfest der Städtepartnerschaft zwischen Reinfeld und Neubukow in Mecklenburg auftreten und für die Stadt Reinfeld Werbung machen. Auf 30 Auftritte jährlich in der näheren und weiteren Umgebung kommen die 25 Musiker allemal. Die renommierte Big-Band unterscheide sich, betont Martina Radde, musikalisch von anderen Blasorchestern. „Neben Swing und Schlager spielen wir auch viele Titel aus Film und Fernsehen, das ist aktuelle Blas-, Film- und Tanzmusik“, so die Musikzugführerin. Viele Titel werden vom musikalischen Leiter Hans-Joachim Rogoll direkt für den Musikzug arrangiert. Der Spaß am gemeinsamen Musizieren stehe absolut im Vordergrund, da entwickele sich ganz automatisch ein gewisser Ehrgeiz bei den Hobbymusikern. Man höre nicht, dass Laien die zahlreichen Instrumenten spielen - von der Klarinette über Tuba und Schlagzeug bis hin Saxophon und Tenorhörnern ist alles vertreten.

Rogoll ist ein professioneller Dirigent, der lange Jahre das Tanz- und Unterhaltungsorchester Schwerin geleitet hat. Durch seine zahlreichen Arrangements hat sich Rogoll im In- und Ausland einen Namen als Arrangeur für Unterhaltungsmusik gemacht. Seit 1993 sorgt er in Reinfeld für ein hohes musikalisches Niveau.

Radde: „Bei uns musizieren alle Generationen von 14 bis 78 Jahren“, so die Leiterin. Und das soll natürlich auch in den nächsten Jahrzehnten so bleiben. „Noch sind wir gut aufgestellt, aber wir wollen unsere Zukunft sichern und werden nicht müde, neue Mitglieder zu werben“, so Radde. Anfänger und erfahrene Musiker sind willkommen. Eine Ausbildung für fast jedes Instrument ist garantiert. „Jeder kann bei unseren Orchesterproben vorbeischauen“, so die Musikzugführerin. Auch Auftritte nimmt die Big Band gerne an: Konzerte, Weihnachtsmusik, Stadt- und Straßenfeste.

>Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Reinfeld sucht Nachwuchs. Die Orchesterproben sind immer dienstags ab 19.30 Uhr im Reinfelder Rettungszentrum, Ahrensböker Straße 69. >Weitere Informationen finden Interessierte auf der Homepage unter www.feuerwehr-reinfeld de und bei Martina Radde unter (04533) 33 66 und per Mail an Musikzug@feuerwehr-reinfeld.de.


zur Startseite

von
erstellt am 22.Sep.2016 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen