zur Navigation springen

Stormarner Tageblatt

25. Mai 2016 | 05:18 Uhr

Eichede : Aller guten (Feuerwehr-) Dinge sind drei

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Nun hat auch die Wehr Eichede ein neues Fahrzeug.

2010 bekam die Feuerwehr Mollhagen ein neues Fahrzeug, drei Jahre später die Feuerwehr in Sprenge und am vergangenen Wochenende hatte die Feuerwehr Eichede ihren großen Tag, das neue Fahrzeug (ein LF 10) rollte zur offiziellen Übergabe vor den Sportlertreff. Aller guten Dinge sind drei.

Die drei Ortsteile gehören zur Gemeinde Steinburg des Amtes Bad-Oldesloe-Land und mehr als einmal wurde bei den Reden der Gäste die Weitsichtigkeit der Gemeinde in Sachen Feuerwehrtechnik gelobt. Jede Ortswehr hat ein speziell ausgestattetes Fahrzeug, es gibt keine Doppelungen. „Dieser Beschaffungsplan lässt wirklich keine Wünsche offen“, sagte Eichedes Ortswehrführer Jens Wagner und erinnerte an die entscheidende Sitzung 2008 – „nach drei Stunden waren wir uns einig, so wird es gemacht.“ Damit gemeint war nicht nur die Beschaffung der drei Fahrzeuge: Ebenso wichtig war das klare Bekenntnis, dass jeder Ortsteil auch nach der Zusammenlegung zur Gemeinde Steinburg eine eigene Ortswehr behalten könne, „ohne die Feuerwehren wäre ein aktives Gemeindeleben kaum denkbar“, so Wagner. Gemeindebürgermeisterin Heidi Hack übergab per Handschlag das Fahrzeug (der Schlüssel steckte schon im Zündschloss) an den Ortswehrführer und Pastorin Susanne Schumacher erteilte dem Fahrzeug den kirchlichen Segen: „Mögen alle Kameraden gesund von den Einsätzen zurückkehren“, wünschte sie und band ein rotes Segensband an die Beifahrertür des neuen Fahrzeugs. Das kostete rund 235  000 Euro, 70  000 Euro kamen vom Kreis Stormarn aus der Feuerschutzsteuer. Landrat Klaus Plöger („neue Autos sind immer cool“), der neben Kreisbrandmeister Gerd Riemann und Amtswehrführer Christian Rieken an der Übergabe teilnahm, würdigte mit Nachdruck die Arbeit der Feuerwehren.


>Die Ortswehr Eichede wurde 1920 gegründet und hat heute 47 aktive Mitglieder. Das bisherige Fahrzeug stammt aus dem Jahr 1990 – jetzt sucht Eichede einen Käufer, „das Auto ist dank der guten Pflege wie ladenneu“, versicherte Ortswehrführer Jens Wagner.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen