zur Navigation springen

Schleswiger Nachrichten

05. Dezember 2016 | 17:34 Uhr

Schleswig : Türken demonstrieren für Erdogan

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Mitglieder des Türkisch-Islamischen Kulturvereins gehen für den Staatsprädidenten auf die Straße.

Etwa 60 bis 70 Mitglieder des Türkisch-Islamischen Kulturvereins, der seinen Sitz im Friedrichsberg hat, haben am Sonnabend an einer Demonstration durch die Innenstadt teilgenommen. Vorsitzender Celebi Kilicikesen führte den Zug an, dem auch viele Frauen und Kinder angehörten. Die Demonstration sei unter dem Eindruck des Militärputschversuches in der Türkei, der in der Nacht zum Sonnabend geschah, eingeleitet worden, sagte er. Viele türkische Familien hätten aus Sorge um diese Ereignisse und um die Zukunft ihres Heimatlandes „in der Nacht kein Auge zugetan“ . Zahlreich seien sie – wie auch in anderen Städten Deutschlands – dem Aufruf gefolgt. Insgesamt hat der türkische Kulturverein in Schleswig 80 Mitglieder.

Die Demonstranten, die mit lauten Rufen für „Demokratie mit dem türkischen Präsidenten Erdogan“ auch durch die Ladenstraße zogen, führten Transparente mit sich, auf denen etwa stand: „Terror kennt keine Religion“ oder „Stoppt den Terror“. Man sei „sehr traurig darüber, dass immer wieder Gewalt ausbricht in der Heimat, wo Verwandte und Freunde leben“, sagte ein Mitglied der türkischen Gemeinde. Dabei sei man doch „mit Erdogan auf einem guten Weg des Friedens und der Demokratie“, hieß es. Die Demonstranten schwenkten nebeneinander sowohl türkische als auch deutsche Fahnen.

zur Startseite

von
erstellt am 18.Jul.2016 | 12:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen