zur Navigation springen

Schleswiger Nachrichten

04. Dezember 2016 | 13:21 Uhr

Schleswig : Seit heute gibt es auf dem Capitolplatz wieder Rübenmus

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Am Donnerstag starten in Schleswig die 28. Steckrübentage.

Kaum sind die Kohltage vorbei, kommen die Steckrübentage. Ab heute wird im Zelt auf dem Capitolplatz wieder Rübenmus serviert. Die Köche im Hotel „Hohenzollern“ legen dazu Nachtschichten ein. Insgesamt bereiten sie 1,4 Tonnen Rübenmus zu, füllen sie ab in Warmhaltekübel und bringen sie zum Verkaufswagen.

In den letzten 20 Jahren hat stets Herbert Schlegel am Herd gestanden. Jetzt ist er in Rente gegangen, aber so ganz lassen die Steckrübentage ihn nicht los. „Ich bin nur noch organisatorisch tätig, aber meine Erfahrung bringe ich mit ein, damit alles reibungslos klappt.“ In diesem Jahr kocht zum ersten mal Stefan Stadil gemeinsam mit Dirk Pastewka die „Hohenzollern-Mischung“.

Ab 10 Uhr kann man das orange-gelbe Püree dann heute entweder gleich im Zelt essen oder mit nach Hause nehmen. Die Veranstalter rechnen gerade zur Mittagszeit wieder mit großem Andrang.

„Vegetarier brauchen keine Scheu zu haben, denn wir kochen den Rübenmus wie immer ohne Fleisch“, betont Schlegel. Für eingefleischte Rübenmusfans gibt es natürlich die klassische Variante mit Kassler und und Kochwurst für 7,50 Euro. Am Freitag um 13.30 Uhr wird die neue Rübenkönigin gekrönt. Joanna Rohwer aus Ellingstedt übergibt nach sechs Jahren das Zepter an eine Nachfolgerin.

Die bereits 28. Steckrübentage enden offiziell am Sonnabend um 16 Uhr. Dann wird das Oktoberfest eingeläutet. Dort gibt es dann typisch bayrische Speisen wie, Weißwurst, Haxe mit Sauerkraut und Leberkäse.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Sep.2016 | 07:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen