zur Navigation springen

Schleswiger Nachrichten

11. Dezember 2016 | 09:06 Uhr

Feuer im „Angelner Hof“ in Satrup : Kriminalpolizei geht von Brandstiftung aus und sucht Zeugen

vom

Das Feuer hatte am Sonnabend große Teile des Gebäudes zerstört. Die Ermittlungen zu zwei weiteren Bränden dauern an.

Satrup/Mittelangeln | Nach dem Brand des „Angelner Hofes“ in Satrup, und zwei weiteren Bränden in Mittelangeln am Wochenende, sucht die Kriminalpolizei in Schleswig nach Zeugen. Nach einer Besichtigung des Brandortes durch die Kriminalpolizei Schleswig, bei der auch Brandmittelspürhunde eingesetzt wurden, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es sich um vorsätzliche Brandstiftung handelt. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Kurz vor 6 Uhr wurde war der Feuerwehr am Sonnabend der Brand in dem leerstehenden Gaststätten- und Hotelgebäude in der Flensburger Straße gemeldet. An dem Gebäude entstand Totalschaden. Wie bereits am Montag berichtet, war die Feuerwehr auf einen Raum im hinteren Bereich des Gebäudes gestoßen, der vom Feuer besonders stark betroffen war. Von hier aus könnte sich der Brand ausgebreitet haben. Nach Informationen von shz.de waren in dem Gebäude nach dem Brand Grillanzünder gefunden worden.

Die Ermittlungen zur Brandursache eines gegen 3.30 Uhr im Ellernweg in Brand geratenen Containers sowie eines daneben stehenden Fahrzeuges dauern derweil noch an.

Die Kriminalpolizei Schleswig bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter Telefon 04621/840 zu melden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 18.Okt.2016 | 17:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert