zur Navigation springen

Schleswiger Nachrichten

04. Dezember 2016 | 13:15 Uhr

Schuby und Kropp : Kinder aus Auto heraus angesprochen - Polizei sucht Zeugen

vom

Zwei Kinder fahren Fahrrad. Neben ihnen hält ein Auto und stoppt eines der Kinder.

Schleswig | Nach dem Hinweis eines Sechsjährigen zu einem Vorfall am Freitagnachmittag (11. November 2016) in Schuby sucht die Polizei nun nach möglichen Zeugen. Nach Angaben des Jungen sei er mit einer Freundin zusammen im Zickzackredder Fahrrad gefahren. Dabei hätten sich beide ein Rennen geliefert.

Schließlich hätte gegen 15.30 Uhr ein Autofahrer neben ihm gestoppt und ihn angehalten. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen blauen Kleinwagen gehandelt haben. Der Fahrer sei 1,70 bis 1,75 Meter groß gewesen.

Die Kriminalpolizei Schleswig bittet um sachdienliche Hinweise. Zeugen wenden sich bitte an die Polizei unter 04621-840.

Auch in Kropp ermittelt die Polizei in einem ähnlichen Fall. Derzeit geht die Polizei in Kropp Hinweisen nach, wonach Kinder von einem Mann zum Mitgehen aufgefordert wurden. Ein Siebenjähriger hat demnach angegeben, er sei am Montag, 7. November, gegen 11.30 Uhr in der Schulstraße  angesprochen worden. Der Junge habe richtig reagiert, indem er sich sofort entfernt habe, so eine Polizeisprecherin am Montag. Der Mann trug nach Angaben des Jungen eine Brille und sei mit einer blauen Hose und einer roten Weste bekleidet gewesen. Zu ihm gehörte vermutlich ein schwarzer VW, der am Parkplatz der Schule abgestellt war.

Nicht bestätigen konnte die Polizei einen weiteren Verdacht, über den die Leitung der Kropper Geestlandschule die Eltern informierte. Ein Busfahrer hatte gemeldet, dass am Montag gegen 10 Uhr zwischen Marktplatz und Geestlandschule ein blondes Mädchen in ein Auto gezerrt worden sei. Die Polizei überprüfte den Fahrzeughalter. Dabei kam heraus, dass dieser seinen Sohn lediglich zur Schule gebracht hatte.

Zeugen des Vorfalls vom 7. November wenden sich an die Kriminalpolizei Schleswig unter Telefon 04621/840

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 15.Nov.2016 | 17:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert