zur Navigation springen

Schleswiger Nachrichten

08. Dezember 2016 | 23:12 Uhr

Friedrichsberger Flohmarkt : Gut gerüstet für eine lange, kalte Nacht

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Am Freitagabend hat der Friedrichsberger Adventsflohmarkt begonnen. Es wird eine lange Nacht – und am Sonnabend geht es weiter.

Sie gehörten gestern zu den ersten, die ihren Stand auf dem Friedrichsberger Adventsflohmarkt aufgebaut hatten: Pünktlich zum Start um 18 Uhr waren Finja (13, links) und Jenny (14) bereit für eine lange Verkaufsnacht. Bis etwa 23.30 Uhr wollten die beiden Schwestern aus Kropp gemeinsam mit ihrer Tante Sarina Stender durchhalten und dann heute Morgen um 6 Uhr wieder an ihrem Stand stehen. Dafür waren sie – trotz der eisigen Temperaturen – gut gerüstet: „Wir haben warme Klamotten dabei, Tee und Decken“, sagte Finja, die auf gute Geschäfte hoffte. „Letztes Jahr lief es schon ganz gut.“ Für dieses Mal haben sie noch einmal ihre Zimmer zu Hause entrümpelt und auch CDs oder Bücher von ihren Eltern im Gepäck.

„Das ist eigentlich gar kein Flohmarkt, sondern ein Volksfest“, meint Veranstalter Ingo Harder. Deshalb gibt es in diesem Jahr eine Neuerung: Einen Abpunschabend zum Abschluss am Sonnabend ab 19 Uhr, bei dem zwei Schleswiger Bands  auftreten. Den Anfang machen die „StubenRocker“ ab 19 Uhr, danach spielt ab 21.30 Uhr  die „Steve Breit Band“ auf dem Marktplatz. Beide Gruppen covern Rockmusik.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Nov.2016 | 18:42 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen