zur Navigation springen

Schleswiger Nachrichten

06. Dezember 2016 | 11:23 Uhr

Drei Blutspender kamen zum 100. Mal

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Zu einem ganz besonderen Anlass kam Jan-Christian Weck vom DRK-Blutspendedienst Nord-Ost nach Großenwiehe. Jürgen Kelder (52), Großenwiehe, Horst Godbersen (50) aus Hörup und Inga Jürgensen(50) aus Sillerup gaben ihre 100. Blutspende ab. Dafür dankte der Referent für Öffentlichkeitsarbeit im Namen des DRK. Jürgen Kelder war als Soldat in Seeth bei der Bundeswehr stationiert und ging 1986 zum ersten Mal zum Blutspenden. „Seit 1994 wohne ich in Großenwiehe und wurde hier zum regelmäßigen Blutspender“, sagte Kelder. Horst Godbersen aus Hörup ließ sich seinerzeit durch die Berichte über den Golfkrieg zum Blutspenden animieren, er spendete 1991 zum ersten Mal – und blieb seither dem Blutspendedienst treu. Inga Jürgensen aus Sillerup ging als 18-Jährige zum ersten Mal in Großenwiehe zum Blutspenden und blieb dem Ortsverein treu.

„Drei 100. Blutspenden auf einmal, das habe ich in meiner zehnjährigen Amtszeit als Vorsitzender des Ortsvereins noch nie erlebt. Das ist schon etwas ganz Besonderes“, sagte Johannes Godbersen.

Die treuen Spender Jubilare erhielten Dankesschreiben, je einen Präsentsortiment und eine Einladung zu einer Jubiläumsveranstaltung mit Begleitung nach Büdelsdorf in die Thormannhalle. Alle drei wollen auch weiterhin mit ihrem Blut anderen Menschen helfen.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Jul.2016 | 18:18 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen