zur Navigation springen
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Schleswiger Nachrichten

17. September 2014 | 15:31 Uhr

Namensfindung : Dorfplatz sucht Namen

vom

Busdorf lobt den Wettbewerb aus. Der Ministerpräsident Torsten Albig wird das Freiraumkonzept "Achterwall" im Juni einweihen.

Busdorf | Die Fertigstellung des Freiraumkonzepts rund um den Achterwall samt neu gestalteten Treppenanlagen zum wikingerzeitlichen Danewerk wollen die Busdorfer in einen feierlichen Rahmen setzen: Ministerpräsident Torsten Albig wird die Einweihung des Geländes am Freitag, 14. Juni, übernehmen, berichtete Bürgermeister Ralf Feddersen auf der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung. Für diesen Festtag sei ein umfangreiches Abendprogramm mit vielen Gästen und Bandmusik vorgesehen. Einstimmig wurden dazu die organisatorischen Programmpunkte sowie die Verpflichtung der Musiker beschlossen.
Da der neu geschaffene Dorfplatz gegenüber der Amtsverwaltung noch namenlos ist, werde es in Kürze einen Aufruf zur Namensfindung geben.
Außerdem wird es durch eine umfangreiche Baum pflanz-Aktion am Tag des Baumes am 25. April mit Hilfe der "Fielmann Stiftung" in Busdorf noch grüner.
Bei einer Gegenstimme war sich die Gemeindevertretung bei der Verhandlung zum Abschluss eines öffentlich-rechtlichen Vertrages hinsichtlich der Bildung eines Zweckverbands "Gewerbepark Wikingerland" einig. Der Vertrag zwischen den beteiligten acht Haddebyer Gemeinden legt die Verteilung sämtlicher Einnahmen und Ausgaben für das 1996 errichtete Amtsgewerbegebiet "Wikingerland" fest.
Der Haushalt 2013 startet mit einem prognostizierten Fehlbetrag von 103.800 Euro. Grund dafür sei die Umstellung des Haushalts von der kameralistischen auf die doppelte Buchführung. "Das System erweist sich in den Gemeinden als Problem. Eigentlich geben wir das Geld zwei Mal aus", sagte Thorsten Spehr, Vorsitzender des Finanzausschusses.
Am Sonnabend, 16. März, ab 10 Uhr, beteiligt sich die Gemeinde Busdorf an der Müll-Sammelaktion "Sauberes Dorf".

Anzeige
Anzeige
zur Startseite

von
erstellt am 28.Feb.2013 | 09:23 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige