zur Navigation springen

Schleswiger Nachrichten

09. Dezember 2016 | 18:34 Uhr

Busdorf : Die Turnhalle verwandelt sich in „Lütt Haddeby“

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

90 Kinder nehmen an Erlebniscamp in Busdorf teil und erleben den Arbeitsalltag der Erwachsenen.

90 Kinder und Jugendliche zogen gestern, gemeinsam mit 20 Betreuern, in die Schule am Margarethenwall ein. Bis zum Freitag werden die Teilnehmer des Erlebniscamps „Lütt Haddeby“, das während der ersten Woche der Herbstferien in der Turnhalle der Schule stattfindet, den Arbeitsalltag der Erwachsenen kennenlernen.

Mehr als 40 Arbeitsplätze wurden im gesamten Amtsbereich bereitwillig zur Verfügung gestellt. Die Auswahl an Berufen ist groß: vom Verkauf bis zur Verwaltung, vom Einsatz auf dem Friedhof, bei der Dorfreinigung, der Bank, der Cafeteria oder der Kirche. Zweimal zwei Stunden täglich wird gearbeitet und die eigene Währung – das „Lütt Geld“ – verdient. Dazwischen warten mindestens drei Mahlzeiten, ein Kiosk, Freizeit und jede Menge Spaß in der Gemeinschaft.

Das Amt Haddeby präsentiert sich dort im Mini-Format mit acht Gemeinden, die alle einen Bürgermeister und einen Amtsvorsteher wählen. Demokratisch werden gemeinsam Beschlüsse verfasst und über Verbesserungsvorschläge, Wünsche und Kritik der Dorfbewohner beraten. Etwa 40 ehrenamtliche Mitarbeiter werden in das Projekt eingebunden, wodurch die Kooperation in der Kinder- und Jugendarbeit im Amt Haddeby gestärkt wird.

Nahezu alle Vereine des Amtes nehmen aktiv an den Vorbereitungen und der Umsetzung von „Lütt Haddeby“ teil, das 2012 erstmals vom „Young Team Haddeby“, dem Förderverein der Kirchengemeinde, ins Leben gerufen worden war. Während das „Young Team“ weiterhin als Projektträger zählt, wird der Lagerbetrieb mit Abendshows und Betreuung nun durch das Team von „Haddeby macht Zeltlager“ auf die Beine gesellt.

Den Abschluss des Erlebniscamps bildet der gemeinsame Gottesdienst „SonntaX um 11: Zeit mit Gott“, der am kommenden Sonntag um 11 Uhr in der St.-Andreas-Kirche stattfindet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen