zur Navigation springen

Schleswiger Nachrichten

09. Dezember 2016 | 20:28 Uhr

9. bis 12. September : Der Peermarkt steht vor der Tür

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Der Jahrmarkt auf dem Stadtfeld in Schleswig öffnet am kommenden Freitag seine Tore. 48 Schausteller werden erwartet.

Vor sechs Jahren schien sein Schicksal schon besiegelt zu sein. Damals fiel der Peermarkt erstmals in seiner über 400-jährigen Geschichte aus. Denn in den Jahren zuvor gab es nur noch so wenig Gäste, dass die meisten Schausteller keinen Sinn mehr darin sahen, ihre Buden und Karussells auf dem Stadtfeld aufzubauen. „Es ging immer weiter runter, bis wir auf Grund gestoßen sind. Aber inzwischen haben wir uns abgestoßen und es geht wieder nach oben“, sagte Schausteller Frank Dörksen jetzt bei einem Treffen im Rathaus, das nur einen Grund hatte: Der 417. Peermarkt steht vor der Tür.

Vom 9. bis 12. September sollen die Schleswiger Jahrmarkt-Freunde wieder auf ihre Kosten kommen. 48 Schausteller werden dann auf dem Stadtfeld erwartet. Mit dabei sind auch zehn Fahrgeschäfte, unter anderem ein „Breakdancer“. „Fakt ist, dass sich der Jahrmarkt in Schleswig – egal ob Dom- oder Peermarkt – sehr positiv entwickelt“, betonte Dörksen. Und sein Schausteller-Kollege Matthias Piehl fügte an: „Es ist zwar immer noch schwierig, jetzt im Herbts genügend Fahrbetriebe hierher zu holen. Aber es hat wieder funktioniert. Wir bekommen da so langsam wieder eine richtige Konstanz rein.“

Dazu gehört nicht nur eine gute Zusammenarbeit mit dem städtischen Ordnungsamt, sondern auch mit der Polizei sowie dem Sicherheitsdienst Eichmann. „Gemeinsam ist es uns gelungen, dass nun wieder eine besser Stimmung auf unseren Jahrmärkten herrscht. Inzwischen kommen in erster Linie Familien zu den Veranstaltungen“, sagte Kai Juister vom Schleswiger Polizeirevier.

In diesem Jahr kooperieren die Schausteller erstmals auch mit dem Stadtmanagement. Das lädt am Sonnabend zum „Wikinger Tampen Trekken“ auf dem Capitolplatz ein. Und während die Teilnehmermannschaften Peermarkt-Gutscheine erhalten, bieten die Schausteller, die selbst ein Tauzieh-Team stellen, kostenlos Zuckerwatte an und machen Werbung für ihren Markt. Dieser ist von Freitag bis Sonntag jeweils von 14 bis 23 Uhr geöffnet. Der Montag (14 bis 21 Uhr) ist erneut der Familientag. Dann heißt es: Einmal bezahlen, zweimal fahren.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Sep.2016 | 07:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen