zur Navigation springen

Schleswiger Nachrichten

09. Dezember 2016 | 12:45 Uhr

Boy-Lornsen-Schule wächst weiter

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Die Grundschule mit Standorten in Schaalby, Tolk und Nübel wird im nächsten Jahr die 200-er-Marke übertreffen

Die Boy-Lornsen-Schule ist eine Grundschule mit drei Standorten. Die zurzeit 190 Schüler verteilen sich auf Schaalby (76), Tolk (63) und Nübel (51). Schulleiter Johannes Lucas rechnet im neuen Schuljahr sogar mit einem Anstieg auf 200 bis 205 Schüler, wie er im Schulausschuss des Amtes Südangeln berichtete. Dabei hatte er bewusst Flüchtlingskinder nicht in die Rechnung aufgenommen.

Zudem gab Lucas bekannt, dass die beweglichen Feiertage auf den 22. bis 24. Mai nächsten Jahres gelegt werden. Dadurch ist die ganze Himmelfahrtswoche in der Boy-Lornsen-Schule unterrichtsfrei. Äußerst positiv erwähnte er die Anschaffung von 15 Laptops, die zwischen den Schulstandorten hin und her transportiert werden können. Er regte aber auch an, die IT-Ausstattung zu erweitern. Handlungsbedarf in personeller Hinsicht sieht er bei der Betreuung im Anschluss an die Unterrichtsstunden.

Diese Anregungen hatte der Schulausschuss in seinem Haushaltsentwurf 2016 bereits berücksichtigt. Es werden dort sowohl die Stundenkontingente der Schulsozialarbeit wie auch der Nachmittagsbetreuung angehoben. Außerdem ist die Anschaffung von zusätzlichen 15 Laptops geplant.

Insgesamt ergeben sich im Haushalt 1,022 Millionen Euro Aufwendungen, die einen Jahresfehlbetrag von 16  000 Euro entstehen lassen. Die Schulumlage der Gemeinden für 2017 beträgt 624  100 Euro. Für die den Schulen angeschlossenen Sporthallen wurden neue Nutzungsentgelte vorgeschlagen. So wurden die Stundensätze für Tolk von 4 auf 5 Euro und für Schaalby von 2,05 auf 2,50 Euro erhöht. Im Gegenzug wurde dafür auch eine Lösung für das spätabendliche Reinigungsproblem gefunden.

Außerdem soll in beiden Sporthallen die herkömmliche Beleuchtung durch LED ersetzt werden. Rein rechnerisch amortisiert sich diese Investition von rund 65 000 Euro, die mit 30 Prozent bezuschusst wird, in Tolk nach vier und in Schaalby nach sechs Jahren.

Der bisher von der Kindertagesstätte genutzte Raum im Schaalbyer Schulgebäude soll in einen Speiseraum für die Schüler umgewandelt werden.

Alle Beschlüsse des Schulausschusses sind Empfehlungen an den Amtsausschuss und werden erst gültig, wenn dieser sie genehmigt hat.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Nov.2016 | 13:44 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen