zur Navigation springen

Schleswiger Nachrichten

10. Dezember 2016 | 12:01 Uhr

Schleswig-Flensburg : A7: Überladene Lkw durften Fahrt nicht fortsetzen

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Die Polizei kontrolliert 86 Lastzüge auf der A7. Sechs von ihnen waren auch nach einem Toleranzabzug noch überladen.

Am Donnerstag hat das Polizeiautobahn- und Bezirksrevier Nord mit acht Beamten den Schwerlastverkehr auf dem Parkplatz Jalmer Moor an der A  7 kontrolliert. Der Schwerpunkt lag auf der Kontrolle von Gewichtsüberschreitungen. Die Beamten lotsten insgesamt 86 Lastzüge auf den Parkplatz.

Dort wogen sie nach einer kurzen Vorkontrolle 19 Last- und Sattelzüge. Sechs von ihnen waren auch nach einem Toleranzabzug noch überladen. Gegen drei wurde eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige erstattet, und zwei von ihnen durften aufgrund einer Überladung von mehr als zehn Prozent ihre Fahrt nicht fortsetzen. Ein mit Altreifen beladener Lastzug überschritt die zulässige Gesamtmasse sogar um 34 Prozent. Auch diesem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Zudem musste er eine Sicherheitsleistung von 450 Euro hinterlegen. Seine Firma erwartet ein ähnliches Bußgeld.

Die Beamten wurden während der Kontrolle von einem Geschwindigkeits-Messfahrzeug unterstützt. Der Verkehr wurde auf 60 Stundenkilometer reduziert und ein Überholverbot eingerichtet. 290 Fahrer wurden geblitzt. Spitzenreiter waren zwei Pkw mit einer Geschwindigkeit von 170 und 150 Stundenkilometern.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Sep.2016 | 12:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen