zur Navigation springen

Verkehrsbehinderungen ab Mittag : A7 bei Schleswig: Lkw kommt von der Fahrbahn ab und kippt um

vom

Während der Bergung wird die Autobahn Richtung Dänemark voraussichtlich ab Mittag teilweise oder ganz gesperrt.

Schleswig/Schuby | Ein Lkw ist am Dienstagmorgen auf der A7 in Richtung Dänemark verunglückt. Der Sattelzug aus Litauen war kurz vor der Abfahrt Schleswig/Schuby nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und auf die Seite gekippt. Der 41-jähriger Fahrer und sein 46-jähriger Beifahrer wurden nicht verletzt. Nach ersten Erkenntnissen des Polizeiautobahnreviers Schuby war der Fahrer übermüdet und eingeschlafen.

Zurzeit ist die Autobahn freigegeben, der Verkehr wird mit reduzierter Geschwindigkeit an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Während der Bergung dürfte es auf der A7 in Richtung Dänemark zu Verkehrsbehinderungen kommen. Ob die Fahrbahn dafür ganz oder teilweise gesperrt werden muss, ist noch unklar. Auf Nachfrage von shz.de teilte die Autobahnpolizei in Schleswig mit, das erst gegen Mittag entschieden werde, wenn das Bergungsunternehmen vor Ort sei. Zunächst müssen noch rund zehn Tonnen Limetten umgeladen werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 07.Mär.2017 | 10:43 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert