zur Navigation springen

Schlei-Bote

01. Juli 2016 | 11:56 Uhr

Opti-Liga: ASC siegt in drei Klassen und holt Team-Wertung

vom

KAPPELN | Bei den Abschlussregatten der Opti-Liga sicherten sich die Nachwuchssegler des ASC gleich in drei Klassen den Gesamtsieg und gewannen so auch die Mannschaftswertung.

Die Opti-Liga Schlei wurde vor rund fünf Jahren als Regattaserie für Jollen auf der Schlei initiiert, um Kindern und Jugendlichen Wettkampferfahrung zu vermitteln. Es begann mit Regatten in der Optiklasse. In den vergangenen Jahren sind noch weitere Bootsklassen dazugekommen. Die Sieger werden an vier Regattatagen ermittelt.

In Kappeln wurden nicht nur die Tagessieger, sondern auch die Gesamtsieger in allen fünf Kategorien ermittelt. Insgesamt 59 Boote in den fünf Klassen konnte Wettkampfleiter Jan Wohler aus Fleckeby auf den Dreieckskurs vor Karschau und Arnis schicken. An diesem Tag fanden drei Wertungsläufe statt.

In der Optiklasse "Silber" kämpften die Neueinsteiger um den Sieg. Tagessieger wurde Mats Johannsen (Schlei Segel Club) mit zwei Siegen und einem fünften Platz vor Frederic Kosegarten (SSV Louisenlund) und Nele Kietzmann (HSVS). Kosegarten sicherte sich damit auch ganz souverän den Gesamtsieg vor Johannsen.

Bei der Opti-Liga Gold - hier gehen die erfahreneren Opti-Segler an den Start - lag Philipp Huber (12) vom ASC seit dem ersten Regattatag in der Gesamtwertung knapp in Führung. Auch in Kappeln konnte er sich mit einem Sieg und zwei vierten Plätzen vor Jannick Steffen (RSVW) und Ole Jansen (WSF) durchsetzen und damit die Gesamtwertung vor Jannick Steffen und Henri Kolberg (SSC) gewinnen.

In der "Europe"-Klasse der Einmann-Segelboote war die Reihenfolge der Tagessieger auch gleichzeitig die Reihenfolge der Gesamtsieger. Nicolaus Schmidt vom ASC gewann mit drei Einzelsiegen vor Robin Pirner (ASC) und Leon Kruse (WSF). Bei den "Teenies" lag am Ende mit Philipp Carsten und Finn Friese die Mannschaft des Holmer Segelvereins in der Tages- wie auch in der Gesamtwertung vorn. Die 420-er-Klasse wurde eine sichere Beute von Sebastian Reinhard und Jan-Henrik Thieheuer vor Eike Hansen und Jannis Wischhusen - beide ASC. Das war zugleich die Reihenfolge in der Gesamtwertung.

Mit den Siegen in den Klassen Opti-Gold, "Europe" und 420-er war dem ASC die Mannschaftswertung in diesem Jahr nicht zu nehmen.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Sep.2010 | 06:18 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen