zur Navigation springen

Schlei-Bote

08. Dezember 2016 | 23:09 Uhr

„Musik am Noor“ in Arnis : Non-Stop-Auftritte in Wassernähe

vom
Aus der Redaktion des Schlei-Boten

Die sechste Auflage von „Musik am Noor“ zog Hunderte Besucher nach Arnis.

„Ich bin Ihr Kreispräsident“, stellte sich Ulrich Brüggemeier den Arnissern vor und die, allen voran Jens Matthiesen, Jan Willem Paulsen und seine Frau Claudia, stutzten kurz und erwiderten: „Wissen wir, Sie sind doch immer hier.“ Begrüßungszeremonie am Rande des mittlerweile sechsten Festivals „Musik am Noor“, bei dem von Anfang nicht nur volles Haus herrschte, sondern auch eine entspannte und ausgelassene Stimmung. Dieses Festival mit Jazz, Rock, Blues, Folk und Boogie, musikalisch eröffnet von der Gruppe „Arp’s Willpower“, lockte auch diesmal wieder Besucher in Hundertschaften in Deutschlands kleinste Stadt.

Und einer von ihnen war eben der Kreispräsident, von Beginn an ein „Musik am Noor“-Fan, der, mal offiziell, diesmal inoffiziell, in das Geschehen eintaucht. „An der Schlei die tolle Mischung verschiedener Stilrichtungen live zu erleben, ist einfach klasse“, sagte er. Was ihn neben der Musik besonders fasziniere, sei, wie er hinzufügte, die Organisations-Initiative von Bürgern der Stadt. „Nur knapp 300 Einwohner und dann dieses große Event – das ist beachtlich“, urteilte Brüggemeier. Dass dafür Jan-Willem Paulsen seine Bootswerfthalle zur Verfügung stelle, verdiene größte Anerkennung.

Noch bevor der Arnisser Bürgermeister Bernd Kugler das Festival mit einem Trompeten-Solo „O mein Papa war eine große Künstler“ eröffnete, hielt es die Besucher nicht mehr auf ihren Stühlen. Sie sprangen auf und tanzten im Rhythmus der Musik. Die Eröffnung durch Kugler erfolgte mit kleiner Verspätung – er hatte im Rathaus noch einem Paar seinen standesamtlichen Segen für das Leben zu zweit gegeben. Doch dann war er zur Stelle und voll des Lobes für alle, die dieses Festival ermöglichen: „Wir wollen Musik hören und Spaß haben.“ Die Motivation des Organisations-Team, zu dem auch der Bürgermeister gehört, begründete der 69-Jährige so: „Wir haben Lust, etwas für Arnis zu machen, und wir haben Lust auf Musik.“ Kugler, der einst in einer Blaskapelle im Harz den Trompeten-Ton angab und zeitweise auch Mitglied des Geltinger Blasorchesters war und dessen Faible eigentlich der klassischen Musik gehört, kann sich aber sehr für Jazz begeistern. Wie die Musiker ein Grundthema variieren und improvisieren, sich „in Rage“ spielen, fasziniere ihn stets aufs Neue. Und ganz begeistert war er vom Auftritt des Hamburger „Brassballetts“. Tanzende Musiker – das sei nicht nur etwas für die Ohren, sondern auch für die Augen.

Zu denen, die sich am Freitag in „Musik am Noor“-Stimmung brachten und auch am Sonnabend die Non-Stop-Auftritte der Bands gemäß dem Motto „Musik schafft Freunde“ miterlebten, gehörten auch Daniela und Rainer Beringer aus Bürstadt in Südhessen und damit aus dem Dreiländereck Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. Die Eheleute – beide „50 plus“ – verbringen seit 22 Jahren ihren Urlaub in Schweltholm in der Gemeinde Oersberg. Eine Woche sind sie bereits hier, eine Woche bleiben sie noch. Vor drei Jahren kamen sie per Zufall nach Arnis, erlebten „Musik am Noor“. Jetzt waren sie wieder da und genossen die „ganz besondere Atmosphäre mit Musik am Wasser“. Rainer Beringer, der einst als Schlagzeuger in einer Band auftrat, juckte es in den Fingern, als er das Geschehen auf der Bühne erlebte. „Jazz lebt von Improvisation und ist etwas schräg“, sagte der Mann aus Südhessen und lobte das breit aufgestellte Musik-Angebot in der kleinen Stadt Arnis. Für die Eheleute ist ihr Besuch gewissermaßen eine Fortsetzung des internationalen Jazzfestivals in Bingen am Rhein – das haben sie unlängst besucht. Und wenn es im nächsten Jahr terminlich mit ihrem Urlaub klappt, werden sie wieder zu „Musik am Noor“ kommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen