zur Navigation springen

Schlei-Bote

05. Dezember 2016 | 11:38 Uhr

Kappeln : Einweihung des neugestalteten Kindergartens

vom
Aus der Redaktion des Schlei-Boten

Einrichtung kann nach Umbau bis zu 15 Kinder mehr aufnehmen.

„Als wir den Umbau des Kindergartens am 5. Oktober 2015 beschlossen haben, nannten viele das ’ganz schön sportlich’“, sagte Pastor Karsten Petersen. Nun stand er mit vielen Eltern, Kindern und Mitarbeitern vor dem Ergebnis. Das Christophorushaus und der angrenzende Kindergarten Kindergarten haben nun eine klare Aufteilung. Die vorher noch im Kindergarten untergebrachten Gemeinderäume wanderten in das alte Pastorat, das nun nach dem Weggang von Pastor Christoph Sassenhagen nicht mehr als Wohnraum gebraucht wird. Und die freigewordenen Räumlichkeiten im Kindergarten schaffen den Platz für die neue altersgemischte Kindergartengruppe.

Dazu gibt es nun einen Holzzaun um den Kindergarten herum. „Umzäunt, doch nicht umzingelt“, fand Pastor Karsten Petersen. Vielmehr solle der Kindergarten offen sein und vielen Kindern Platz bieten, ob ihre Eltern nun Christen, Muslime oder Atheisten seien. Hatte der Kindergarten bislang 20 Kinder, so wird er künftig zwölf bis 15 Kinder mehr aufnehmen können. „Wir sind gut ausgelastet und die Anmeldezahlen sind auch gut“, freute sich Martina Braatz. Die Kindergartenleiterin sagte, dass sie und ihre fünf Mitarbeiterinnen sehr motiviert seien. „Es ist alles so schön geworden, wie wir uns das vorgestellt haben. Für uns hat sich ein Traum erfüllt“, so Braatz.

Auch den Eltern gefielen die neuen Räume. „Es ist alles ein bisschen schöner geworden“, fand Anika Raube. Ihr Mann Thomas Raube gefiel der neue Zaun. „Durch die Eingrenzung ist der Kindergarten jetzt eigenständiger“, meinte der Rabeler. Und mit Blick auf ihre Tochter Frieda (zweieinhalb Jahre) sagte Anika Raube: „Und die Kinder fühlen sich hier wohl.“

Als Beispiel dafür zeigte die älteste Kindergartengruppe die Geschichte vom Christophorus. Dafür gab es viel Beifall von den Erwachsenen und anschließend den Segen für die neuen Räume von Pastor Petersen.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Okt.2016 | 07:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen