zur Navigation springen

Schlei-Bote

06. Dezember 2016 | 13:16 Uhr

Kappeln : Ehrung nach 30.000 Kilometern

vom
Aus der Redaktion des Schlei-Boten

Der Kappelner Rudervereinigung feiert ihre Meister. Derweil hat sich die Olympia-Teilnehmerin Laura Schwensen von ihren Mitstreitern verabschiedet.

Kappeln | Sie sind auch weiterhin das sportliche Aushängeschild Kappelns, die Aktiven der Rudervereinigung im TSV Kappeln (RVK). Das wurde wieder einmal bei der jährlichen Meisterfeier der RVK deutlich, zu der Vorsitzender Michael Schürmann ein volles Haus begrüßen konnte, darunter Bürgermeister Heiko Traulsen, Landestrainer Kim Koltermann aus Friedrichstadt, Tobias Berger, Vorsitzender des Fördervereins Rudersport, sowie Laura Schwensen, die frühere Steuerfrau des deutschen Frauenachters, die sich inzwischen aus dem Leistungssport zurückgezogen hat. Sie war gekommen, um sich von ihren ehemaligen Clubkameraden zu verabschieden.

Die RVK ist durch gute Jugendarbeit zu einer wahren Meisterschmiede auf allen Ebenen des Rudersports aufgestiegen. Aus ihren Reihen kamen mit Judith Sievers eine Siegerin bei Olympischen Jugendspielen, mit Laura Schwensen eine Teilnehmerin der Olympischen Spiele in London, sowie zahlreiche Welt- und Europameister, unzählige Deutsche Meister und noch mehr Landesmeister. Und hinter der Erfolgsgeschichte steht Michael Schürmann, Vorsitzender der RVK sowie Vereins- und Landestrainer in Personalunion. Allerdings agiert er nicht allein, er hat sich ein junges Helferteam zusammengestellt, das ihn unterstützt.

Im Rahmen der Meisterfeier werden die Erfolge der abgelaufenen Saison präsentiert und gleichzeitig die erfolgreichen Ruderinnen und Ruderer geehrt, sowie allen Helfern und Sponsoren gedankt. Und Schürmann begann mit einer erstaunlichen Aussage: „Eigentlich habe ich zum Jahresbeginn nicht geglaubt, eine Meisterfeier machen zu müssen. Und dann wurde es doch wieder ein gutes Jahr.“ Das belegte er mit 122 Siegen – 16 mehr als 2015 und 24 mehr als 2014. Auch auf Landes- und Bundesebene waren Kappelner Ruderer erfolgreich.

Bevor Michael Schürmann jedoch seine Meister ehrte, kamen die Ehrengäste zu Wort. Bürgermeister Heiko Traulsen nannte die Ruderer „das Aushängeschild der Stadt“ und erklärte, dass er sich schon sehr auf das kommende Jahr freue. Dieter Wattenberg von der Seglergemeinschaft Grauhöft lobte die gute Zusammenarbeit. Und Bruni Wellhausen überbrachte die Grüße des TSV Kappeln und sprach allen Trainern, dem Vorsitzenden und allen Helfern ihren Dank aus.

Anschließend begann die Ehrung unter Leitung des Vorsitzenden (einzelne Angaben siehe Infokasten). Zunächst ging es darum, die eifrigsten Ruderer zu ehren. Insgesamt hatten die Mitglieder im abgelaufenen Jahr – inklusive Gäste – 30.183 Kilometer auf dem Wasser zurückgelegt. Jeweils mit einem Bild und einer RVK-Tasse bedankte sich Michael Schürmann bei den Übungsleitern Andrea Bartel, Immanuel Amenu, Jonas Bartel, Liev Jule Vollersen, Christoph Tobias und Pia Mohr. Die Meister erhielten von ihrem Vorsitzenden ein Bild von ihren Einsätzen und dazu eine Vereinstasse.

Und dann kam noch ein wenig Wehmut auf, denn mit Laura Schwensen wurde eine sehr erfolgreiche Kappelner Ruderin verabschiedet. Sie war, nachdem sie zwölf Jahre lang für den RVK gestartet war, zuletzt als Steuerfrau des Deutschen Frauenachters aktiv, inzwischen hat sie aber den Leistungssport beendet. Sie dankte allen für „die schöne Zeit“ in Kappeln. Ihrem ehemaligen Trainer überreichte sie eine Weltkarte, auf der sie ihre Einsatzorte markiert hatte. Zusätzlich hatte sie für ihre Kappelner Ruderkollegen einige Erinnerungstücke ihrer aktiven Ruderzeit mitgebracht.

Auch Michael Schürmann wurde beschenkt. Als Dank für die erfolgreiche Arbeit erhielt er von den Jugendwarten Liev Jule Vollersen und Emma Runge einen Gutschein, außerdem ein T-Shirt mit dem Hinweis, dass der dazugehörige Pullover folgen soll.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 30.Nov.2016 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen